19.11.2017, 18:37 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 443.

19.04.2016, 16:46

Forenbeitrag von: »Calendula«

Impulse, Denk- und Nachdenkanstöße, Aphorismen

Man kann mit einem Hirtenstab in der Hand heilig werden, aber ebenso mit einem Besen. Johannes XXIII.

19.04.2016, 14:29

Forenbeitrag von: »Calendula«

@ Dammerl

Ich würde Amoris Laetitia gerne lesen, aber mir fehlt einfach die Zeit dazu. Wenn ich etwas schreibe, dann möchte ich, dass es auch Hand und Fuß hat. So bin ich eben lieber stille Mitleserin. Im Februar hatte ich die Gelgenheit, an kurzen Exerzitien teilzunehmen. Als ich davon zurückkam, wurde mir erst bewusst, wie unchristlich viele der Kommentare sind, die man "vorne" zu lesen bekommt, und ich hatte mir dann vorgenommen, Kath.net zu meiden. Lange habe ich das allerdings nicht durchgehalten. Ic...

21.03.2016, 09:26

Forenbeitrag von: »Calendula«

Wann darf man die hl. Eucharistie empfangen?

Zitat von »herzrosenduft« ob ich in der Sonntagvorabendmesse und in der Sonntagsmesse, die ich beide besuche, also liturgisch an einem Tag, in beiden Messen die heilige Kommunion empfangen darf? Nein, das darf man nicht.

18.03.2016, 09:49

Forenbeitrag von: »Calendula«

ALfA - eine Bürgerinitiative für den Schutz des Lebens

Zitat von »Tibor« Im Übrigen ist die Bezeichnung "Lebensschützer" schon ein Etikettenschwindel. Eigentlich müsste es "Menschenlebensschützer" heißen, denn dass sich die Embyronenoffensivler oder die ALfA-Leute auch für nicht-menschliches Leben einsetzen, wäre mir neu. Nur klingt "Menschenlebensschützer" eben nicht so nobel. Tier- und Umweltschützer gibt es ja schon genügend.

13.03.2016, 08:08

Forenbeitrag von: »Calendula«

Konservativ erneuerte katholische Christen

Lieber herzrosenduft, ich war etwas über 20 Jahre lang evangelisch und bin seit etwas unter 20 Jahren katholisch. Ich konnte also beide Konfessionen ganz gut kennen lernen. Es ist natürlich schwierig zu definieren, was evangelisch ist, weil es ja kein evangelisches Lehramt und sehr unterschiedliche Strömungen gibt. In der evangelischen Kirche gibt es keine Priester und demnach auch keine Eucharistie im katholischen Sinn. Zwei Dinge sind es, die meiner Meinung nach das Evangelische ausmachen. Zum...

10.11.2015, 17:36

Forenbeitrag von: »Calendula«

Habemus Papam! Papst Franziskus

@ Klomb Alles Beten macht nur Sinn, wenn man mit dem Herzen dabei ist. Es gibt Situationen, in denen man nicht klar denken kann und sich an einem Gebet wie dem Rosenkranz festhält, um Gottes Nähe zu suchen. Aber wenn es einem nicht schlecht geht und man seine Sinne beisammen hat, sollte man schon persönlich beten und sein eigenes Leben in die vorformulierten Gebete hineinlegen. Ich bin auch Konvertitin, und bin über die Petrusbruderschaft, d. h. also über die Lateinische Messe ins Katholische hi...

12.05.2014, 13:50

Forenbeitrag von: »Calendula«

Alles für Kaffee- und Kuchenfreunde

"Conchita Wurst" hat den Sieg verdient, weil sie wirklich gut gesungen hat. Aber: Wenn ich sie sehe, bekomme ich Bauchschmerzen. Das ist nicht irgendwie übertragen gemeint, sondern das ist wirklich so. Ich finde ihr Aussehen mit dem Bart einfach entsetzlich. Was geht in einem Menschen vor, der sich so zum Affen macht?

04.04.2014, 11:40

Forenbeitrag von: »Calendula«

Abtreibung und 'Fristenregelung'

In der aktuellen "Stadt Gottes" gibt es ein sehr interessantes Interview mit Prof. Holm Schneider zum Thema Pränataldiagnostik, Down-Syndrom und Abtreibung. Ein Satz hat sich mir besonders eingeprägt: "...eine Abtreibung macht die Frau nicht einfach "unschwanger", sondern zur Mutter eines toten Kindes."

30.03.2014, 00:00

Forenbeitrag von: »Calendula«

Bischof Dr. Franz-Peter Tebartz-van Elst

Warum darf man es nicht sagen, wenn jemand etwas falsch gemacht hat? Wenn man das nicht dürfte, könnte keine Mutter mehr ihre Kinder erziehen und kein Lehrer mehr seine Schüler verbessern. Warum Franz-Peter Tebartz-van Elst das getan hat, das können wir nicht beurteilen. Aber dass er ein Problem damit hat, wahrhaftig zu sein und dazu zu stehen, was er getan hat, das ist jetzt offensichtlich. Wir können natürlich trotzdem für ihn beten. Besonders schlimm finde ich, dass er als konservativer Theol...

06.01.2014, 10:52

Forenbeitrag von: »Calendula«

Das neue Gotteslob

Zitat von »mysterium fidei« dass wenig bis keine zeitgenössische Lobpreismusik aufgenommen wurde Ich war begeistert, als ich feststellte, dass viele "moderne" Lieder (die auch schon aus den 70er-Jahren stammen) im Gotteslob enthalten sind. Das sind Lieder, die bei uns im Gottesdienst immer wieder gesungen werden, und die die Kinder schon aus Kindergarten und Schule kennen. Dass keine ganz neuen Lieder aufgenommen wurden, kann man vielleicht damit erklären, dass im Gotteslob Lieder stehen, die s...

30.10.2013, 20:01

Forenbeitrag von: »Calendula«

Bischof Dr. Franz-Peter Tebartz-van Elst

Zitat von »Gipsy« Was das Bauen angeht, so sehe ich es doch wichtig für die 'Zukunft an, denn wenn der Mensch nicht mehr baut, so schaut er auch nicht in eine Zukunft. Nicht mehr bauen bedeutet stillstehen oder vielleicht sogar abbauen. Ein bisschen skurril ist es schon. Es gibt immer weniger Gläubige und immer weniger Priester. Kirchen werden profaniert, und Pfarreien zusammengelegt. Gleichzeitig wird gebaut, was das Zeug hält. Meine Mutter hat einmal zu mir gesagt: "Wenn Pfarrer nichts zu tun...

29.08.2013, 19:01

Forenbeitrag von: »Calendula«

Zustand der Kirche in Deutschland und Österreich

Zitat von »Msgr. Mag. Franz Schlegl« Der Kodex sieht zumindest vor, dass dem Priester ein Messdiener zur Verfügung steht, der auch antwortet! Nur aus schwerwiegenden Gründen kann man auf diesen verzichten! Was macht man denn dann, wenn kein Messdiener da ist?

29.08.2013, 10:23

Forenbeitrag von: »Calendula«

Zustand der Kirche in Deutschland und Österreich

Zitat von »P. Christoph +« "Ohne gerechten und vernünftigen Grund darf der Priester das eucharistische Opfer nicht ohne die Teilnahme wenigstens irgendeines Gläubigen feiern." Das muss man richtig verstehen. Das bedeutet, der Priester darf ohne vernünftigen Grund keine Gläubigen von der Teilnahme an der Eucharistiefeier ausschließen. Wenn aber kein Gläubiger daran teilnehmen will, darf der Priester trotzdem die Hl. Messe feiern.

06.08.2013, 16:07

Forenbeitrag von: »Calendula«

Familie

Zitat von »chorbisch« Was die Aussage von @Calendula über den "Egoismus" bei manchen Großeltern angeht, sollte man auch sehen, daß es auf Seiten der Eltern manchmal die Neigung gibt, die Großeltern wie selbstverständlich und ohne große Rücksicht auf deren Bedürfnisse (Du hast doch eh' Zeit!) in die Kinderbetreuung einzubeziehen (die sog. "Omma fürs Gröbste"), damit die Mutter möglichst rasch wieder in den Beruf zurückkehren kann, der einigen leider wichtiger ist, als das Zusammensein mit ihrem ...

06.08.2013, 10:59

Forenbeitrag von: »Calendula«

Familie

Zitat von »chorbisch« Was in manchen Fällen den Zusammenhalt der Generationen gelockert haben mag, ist die früher nicht oder kaum vorhandene Bereitschaft der älteren Generation, auf die Bedürfnisse und den Lebensrhythmus ihrer erwachsenen Kinder und deren Familie Rücksicht zu nehmen. Das habe ich schon von vielen Müttern gehört. Besonders da, wo es städtisch ist und wo die Leute finanziell gut ausgestattet sind, haben die Großeltern andere Interessen, als sich um ihre Enkel zu kümmern. Ich lebe...

04.08.2013, 13:53

Forenbeitrag von: »Calendula«

Familie

Zitat von »Thaddäus Öllenstroth« Meine Frau und ich spenden das, was wir mehr haben als wir brauchen, gern u.a.an Radio Horeb u.ä., und manchmal kommt etwas davon eben dann Mitmenschen zugute, um eine akute Not zu lindern. Wenn ich mir erlauben darf, das zu sagen: Das finde ich sehr beeindruckend.

04.08.2013, 11:46

Forenbeitrag von: »Calendula«

Familie

Zitat von »christawaltraud« Was mich an der ganzen Problematik stört, ist diese Art von "Kollektivierung", die sich politisch und sozialpolitisch mittlerweile (zumindest in Deutschland) durchgesetzt hat. Und es wird nicht bei den Kitas stehen bleiben. Der Ausbau von Ganztagesschulen hat schon begonnen. Wenn beide Eltern berufstätig sind, haben sie natürlich auch Probleme, die ganzen Schulferien abzudecken, so dass die Kinder in den Ferien auch noch wochenweise fremdbetreut werden müssen.

04.08.2013, 07:16

Forenbeitrag von: »Calendula«

Familie

In der Tagespost gab es gestern einen Artikel über das Thema, warum die Deutschen immer weniger Kinder bekommen. Die beiden Hauptgründe, warum die jungen Leute keine Kinder bekommen wollen, sind: Kinder sind zu teuer, und die Leute wollen ihre Freiheit und Unabhängigkeit behalten. Die Tendenz, die wir zur Zeit haben, ist die, dass die jungen Mütter so schnell wie möglich wieder an den Arbeitsplatz gezwungen werden. Angeblich deswegen, weil die jungen Mütter ihre Freiheit und finanzielle Unabhäng...

25.07.2013, 09:01

Forenbeitrag von: »Calendula«

Zustand der Kirche in Deutschland und Österreich

Zitat von »Lorger« Wir sind Matussek! Aufgrund der im Artikel geschilderten unhaltbaren Angriffe auf einen gläubigen Katholiken sollte sich jedermann, insbesonders auch Priester und Bischöfe von Talksendungen fernhalten. Man muss vielleicht differenzieren. Ich kannte die Sendung von Kurt Krömer vorher nicht, aber so wie ich es jetzt verstehe, dient seine Sendung nur dazu, dass er sich selbst darstellen kann. Die Gäste dienen nur dazu fertig gemacht zu werden. Auch wie andere Moderatoren mit ihr...

10.06.2013, 14:06

Forenbeitrag von: »Calendula«

Zustand der Kirche in Deutschland und Österreich

Zitat von »Lorger« Spezieller Segen Meine erste Reaktion war: "Um Himmels Willen!". Aber nach einer Weile dachte ich, in dem Artikel wird gar nichts darüber ausgesagt, wie die Star-Wars-Saga in den Gottesdienst eingebaut wurde. Dass aktuelle Themen als Aufhänger für Predigten genommen werden, ist ja weit verbreitet und auch gut. Das Thema "Kampf" passt auch zum Christentum. Wir Christen streiten ja für das Gute - genauso wie die Helden in Star Wars. Und die "Macht" könnte man mit dem Hl. Geist ...