19.11.2017, 18:40 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

01.06.2015, 18:56

Forenbeitrag von: »Copertino«

Maria Miterlöserin - Neues Dogma?

Vielleicht einige Gedanken dazu: Hier scheint eine ähnliche theologische Konstellation vorzuliegen wie bei der historischen Diskussion um den Begriff der "Theotokos", der Gottesgebärerin. Der Begriff war an sich durchaus missverständlich, weil die Vorstellung, dass ein begrenztes irdisches Wesen den unendlichen Gott gewissermassen zur Welt zu bringen vermöge, verschiedenen damaligen Theologen widersinnig schien. Sie brachte Jesus als Mensch zur Welt, aber Gott? Erst eine theologische Ausformulie...

30.05.2015, 23:40

Forenbeitrag von: »Copertino«

Bischofssynode zur Familienpastoral

Wir haben keine Ahnung, welch wirksame Waffe das Gebet ist. Der bekannte Schweizer Prediger und geistliche Schriftsteller Prälat Dr. Robert Mäder, gestorben 1945, ein guter Freund meines Grossvaters, pflegte etwas martialisch zu sagen: "Der Rosenkranz ist unser Maschinengewehr!"

30.05.2015, 15:01

Forenbeitrag von: »Copertino«

Bischofssynode zur Familienpastoral

Da kommt mir noch ein Gedanken dazu, nämlich jenen Begriff, der von der seligen Anna Katharina Emmerich ins Spiel gebracht wurde: Die "Menschenmachwerkkirche", einen Begriff, den sie aber nicht selbst erfunden hatte sondern die Beschreibung ist einer "Afterkirche", so ein weiterer Begriff, welche die wahre Kirche unterwandern werde. Die Stigmatisierte von Dülmen wäre demnach eine ausgesprochene "Verschwörungstheoretikerin", weil sie darlegte, nach welchen Prinzipien die Feinde der Kirche vorgehe...

30.05.2015, 14:41

Forenbeitrag von: »Copertino«

Bischofssynode zur Familienpastoral

Da Zukunftsprognosen nach wie vor keine Sache des Wissens sondern des Glaubens sind, macht es Sinn, NACH der Bischofssynode an dieser Stelle weiter zu diskutieren. Dazu als Extra noch ein Wort zu Msgr. Lieblings-Stichwort "Verschwörungstheorie": Wenn einflussreiche Personen Netzwerke aufbauen, um abgeschottet von der Öffentlichkeit auf die gesellschaftliche Entwicklung in ihrem Sinne einzuwirken, dann ist das - positiv gesehen - eine Verbrüderung, negativ gesehen eine Verschwörung. Wenn jene, di...

29.05.2015, 13:10

Forenbeitrag von: »Copertino«

Bischofssynode zur Familienpastoral

Römisches "Geheimtreffen" Die Bezeichnung "vatikanisches Bilderbergertreffen" liegt gar nicht so falsch in diesem Fall, namentlich was die Rolle der Medien anbelangt. Bei Bilderberg werden jeweils hochkarätige Medienvertreter eingeladen, aber nicht, um über den Anlass zu berichten. Vielmehr geht es darum zu klären, welche Rolle sie in der geplanten Agenda zu erfüllen haben, einerseits, was ihre angeschlossenen Blätter und Sender aktiv zu beschweigen und was wann und in welchem Licht, in welchem ...

27.05.2015, 17:29

Forenbeitrag von: »Copertino«

Bischofssynode zur Familienpastoral

In der Tat muss es einen Christen mit grosser Sorge erfüllen, wenn faktisch eine nächste Generation ohne Sakramente aufwachsen muss, weil ihre Eltern in grosser Zahl aufgrund ihrer Lebensentscheidungen den Kontakt zur Kirche abgebrochen haben. Ich will nicht den Stab brechen über Menschen, die in ganz heiklen Situationen stehen, und es ist nicht einfach, beides, auch das Gebot des Herrn selbst, nicht aus dem Auge zu verlieren. Dieser Prozess hat ganz langsam angefangen und sich immer mehr in die...

27.05.2015, 12:52

Forenbeitrag von: »Copertino«

Bischofssynode zur Familienpastoral

http://www.kath.net/news/50719 ....also doch keine Coperticanische Verschwörungstheorie, wonach gewisse hohe klerikale Kreise die vatikanische Oktoberrevolution vorbereiten.

24.05.2015, 17:42

Forenbeitrag von: »Copertino«

Bischofssynode zur Familienpastoral

Das Thema des "katholischen Bilderbergertreffens" von morgen Montag in Rom: Wie soll man geschiedene Wiederverheirateten und die Homosexuellen auffangen? 50 streng ausgesuchte Personen werden sich laut "Le Figaro" zu dieser Tagung in der Jesuitenuniversität Gregoriana treffen. Davon berichtet Mathias von Gersdorff in seinem Blog. Die Referenten stammen allesamt aus dem progressiven Kirchenspektrum und setzen sich für ein "Aggiornamento" der Lehre über die Ehe ein. Solche Treffen seien übrigens n...

23.05.2015, 14:50

Forenbeitrag von: »Copertino«

Bischofssynode zur Familienpastoral

Von einer Bekannten erhielt ich die folgende Nachricht, die ich in der Suchfunktion von Le Figaro noch nicht gefunden habe. Zitat Am Pfingstmontag, 25. Mai, treffen sich ausgewählte Mitglieder des europäischen Episkopates in Rom, um Strategien zur Abänderung der Ehelehre zu entwickeln. Das deckte der Journalist Jean-Marie Guénois in der französischen Tageszeitung „Le Figaro“ auf. Es handle sich um ein sehr diskretes Treffen der „Reformer“. Das Treffen geht auf den Münchner Kardinal Reinhard Marx...

19.05.2015, 18:33

Forenbeitrag von: »Copertino«

Heilige an Gedenktagen

Besten Dank, werter Monsignore, für Ihre Darlegungen. Mehr möchte ich dazu auch nicht mehr schreiben. Vielleicht noch, dass ich da, wo liturgische Texte verkürzt und mit vorgeschriebenen Rubriken freizügig umgegangen wird und diese locker und als "zu bearbeitendes Material" gehandhabt werden, im Verlauf meines Lebens vielleicht etwas überempfindlich geworden bin. Das mag geprägt sein durch meine Erfahrung mit Liturgen, bei denen Messbesucher nie wussten, welche Tagesform nun den Priester wieder ...

19.05.2015, 00:18

Forenbeitrag von: »Copertino«

Heilige an Gedenktagen

(gelöscht, da doppelt)

19.05.2015, 00:17

Forenbeitrag von: »Copertino«

Heilige an Gedenktagen

Danke, Monsignore. Zu Ihrer Antwort: Es bleibt festzustellen, dass diese die simple Frage nicht beantwortet, weil auch wortreiche Ausführungen nicht erklären, warum aus dem bis anhin üblichen, allgemein bekannten Anfang der Allerheiligenlitanei ausgerechnet jene Anrufung der Allerheiligsten Dreifaltigkeit eliminiert wurde. Ich könnte es dabei belassen. Dennoch zu Ihrer freien Verfügung einige Anmerkungen: 1. "Das Bekenntnis zur ALLERHEILIGSTEN DREIFALTIGKEIT war bereits mit dem Kreuzzeichen am B...

17.05.2015, 23:22

Forenbeitrag von: »Copertino«

Heilige an Gedenktagen

Heute feierte die Kirche in Rom die Heiligsprechung von vier Frauen. Einleitend wird dabei jeweils die Allerheiligenlitanei gesungen. Mir ist aufgefallen, da ich diese schon einige Male in der Osternacht auf Latein singen durfte, dass in der Einleitung die Anrufung der Allerheiligsten Dreifaltigkeit weggelassen wurde. Zuerst war ich etwas befremdet, dann sah ich, dass auch Palästinenserpremier Abbas und muslimische Würdenträger anwesend waren und mein erste Gedanke war, es könnte aus Rücksicht a...

17.05.2015, 23:22

Forenbeitrag von: »Copertino«

Heilige an Gedenktagen

Heute feierte die Kirche in Rom die Heiligsprechung von vier Frauen. Einleitend wird dabei jeweils die Allerheiligenlitanei gesungen. Mir ist aufgefallen, da ich diese schon einige Male in der Osternacht auf Latein singen durfte, dass in der Einleitung die Anrufung der Allerheiligsten Dreifaltigkeit weggelassen wurde. Zuerst war ich etwas befremdet, dann sah ich, dass auch Palästinenserpremier Abbas und muslimische Würdenträger anwesend waren und mein erste Gedanke war, es könnte aus Rücksicht a...

12.05.2015, 22:55

Forenbeitrag von: »Copertino«

Nahost

Ungewöhnliche Allianz: Radikale Muslime und Christen bekämpfen IS In dem Artikel wird erwähnt, dass die Hisbollah gemeinsam mit Christen-Milizen die Al-Nusra bekämpfen. Ein Artikel in DIE WELTsucht die komplexe Situation etwas auszuleuchten.

08.05.2015, 18:20

Forenbeitrag von: »Copertino«

Summorum Pontificum

Richtig. Genau deshalb hatte ich formuliert: "Volpis Durchgreifen bei den Franziskanern der Immakulata führte zu zahlreichen Austritten und zu einem scharfen Rückgang bei den Neueintritten." Das ist eine einfache Tatsachenfeststellung, die natürlich auch Fragen aufwirft. Ein Urteilen aber sähe anders aus. Das sei gerne Jenem überlassen, Der die Herzen im Innersten kennt.

08.05.2015, 12:53

Forenbeitrag von: »Copertino«

Summorum Pontificum

Soeben gelesen: Pater Fidenzio Volpi, der als Apostolischer Kommissar die Franziskaner der Immakulata gegen den Willen der Ordensleitung zum Neuen Ritus zurückführte, hat einen Schlaganfall erlitten und schwebt in Lebensgefahr. Volpis Durchgreifen bei den Franziskanern der Immakulata führte zu zahlreichen Austritten und zu einem scharfen Rückgang bei den Neueintritten. Ich bitte dringend um Euer Gebet! Gott allein weiss um den Zustand seiner Seele, und was er zu verantworten hat.

12.04.2015, 22:04

Forenbeitrag von: »Copertino«

Faszination JUDENTUM

Vor kurzem bin ich auf einen Artikel über jüdische Intellektuelle gestossen, welche sich auf dem Online-Portal «One for Israel» zum christlichen Glauben bekennen. Mit dem Video-Portal «I met Messiah» («Ich traf den Messias») gehen sie mit persönlichen Video-Interviews in die Offensive. Link Video-Statements (Englisch)

06.03.2015, 08:56

Forenbeitrag von: »Copertino«

Einigung mit Piusbruderschaft ?

Eine Sendung des EWTN zeigt eine Jubliäumswallfahrt der 200 Lehrdominikanerinnen von Fanjeaux nach Rom vom Februar. Diese Schwesterngemeinschaft, die der Piusbruderschaft nahesteht und in Frankreich, den USA und Deutschland tätig ist, zog mit Erlaubnis des Vatikans zum 40. Jubiläum ihrer Gründung, zusammen mit über tausend Schülerinnen feierlich in den Petersdom ein, ohne dort allerdings eine Hl. Messe feiern zu dürfen. Zu Wort kommt auch Mons. Juan Ignacio Arrieta, Sekretär des päpstlichen Rate...

02.03.2015, 14:23

Forenbeitrag von: »Copertino«

Bischofssynode zur Familienpastoral

Kardinal Baldisseri, Sekretär, der Bischofssynode, lässt Buch über Ehe und Familie beschlagnahmen. Da muss das Entsetzen im Vatikan über das Buch von Kardinal Burke und Mitverfassern gross gewesen sein, dass man sich zu einer solchen Massnahme genötigt sah. Immerhin hätte durch das Buch jeder Teilnehmer an der Bischofssynode die Möglichkeit gehabt, die klare katholische Lehre über Ehe und Familie nochmals in Erinnerung zu rufen, und das hat gar nicht gepasst, denn man wollte offensichtlich eine ...