24.11.2017, 16:00 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 285.

06.10.2017, 17:27

Forenbeitrag von: »lamwool«

Wie kann Gott das zulassen...? Fragen und Antworten

@Herzrosenduft: Ich glaube ich lasse es so bleiben. Wir könnten noch lange diskutieren, ob Fragen erlaubt ist oder nicht. Nur noch dies: Heisst es nicht am Anfang des Gebetes, dass Jesus uns gelehrt hat, 'Vater'? Das hat doch eine grosse Bedeutung, nicht wahr und sagt soviel über das Verhältnis zwischen uns aus. Haben Sie eine gute Herbstzeit und dann kommt ja der Advent. Freundliche Grüsse Lamwoll

05.10.2017, 16:09

Forenbeitrag von: »lamwool«

Wie kann Gott das zulassen...? Fragen und Antworten

@Herzrosenduft Zitat Aus dieser Frage könnte eine ablehnende Haltung zu Gott entstehen. Es gilt deshalb diese Frage so wahr zu beantworten, dass Hoffnung und Trost daraus werden können. Wissen Sie, irgendwie habe ich das Gefühl, Sie stehen auf einem Podest leicht über den Menschen. Sorry für diesen Vergleich, aber Sie schreiben, dass rein durch Fragen aus einer Verzweiflung bei einem harten Schicksalschlag heraus eine 'ablehnende Haltung zu Gott' entstehen 'könnte'. Können Sie sich vorstellen, d...

30.09.2017, 11:20

Forenbeitrag von: »lamwool«

Wie kann Gott das zulassen...? Fragen und Antworten

@Herzrosenduft: Hat nicht Hiob schon gefragt: was habe ich falsch gemacht, dass mir solches Unheil passiert? Diese Frage ist doch sehr menschlich, wenn uns grosses Leid widerfährt, nicht wahr? Du schreibst dann: (ja, ich weiss 'könnte') Zitat Die Antwort könnte lauten: Am Kreuz, an Händen und Füßen festgenagelt, zum hilflosen Leiden verurteilt. ABER, ist Jesus nicht auferstanden vom Kreuz? Als Hoffnung für uns alle?? Er blieb eben nicht gefesselt!! Schönen Sonntag wünsch ich dir. Gruss

22.09.2017, 16:23

Forenbeitrag von: »lamwool«

Was ruft ihr "Herr, Herr!", tut aber nicht, was ich euch sage

@quia_absurdum: Zitat Es ist Ihnen unbenommen, das so zu sehen. Für mich ist es eine Reaktion darauf, wenn in Diskussionen versucht wird, eine Standpunkt absolut zu setzen, und die geschichtlichen und gesellschaftlichen Bedingtheiten zu vernachlässigen Zuerst das: Ich habe meine Frage keineswegs aus einer 'als absolut richtig' angenommener Sicht gestellt. Da irren Sie sich. (Sonst wäre es ja keine Frage, sondern ein Statement...). Schön, dass Sie aber weiter unten mehr dazu ausführen und mir dam...

19.09.2017, 20:40

Forenbeitrag von: »lamwool«

Was ruft ihr "Herr, Herr!", tut aber nicht, was ich euch sage

Danke Herzrosenduft! Ich wünsche Dir einen schönen Herbst und Momente des Staunens über das Werk unseres Schöpfers! Weisst du, ich bin ein relativ 'einfacher' Christ (ja, protestantisch) und ich sehe das Werk des Schöpfers jeden Tag ums Haus und draussen in der Natur. Und ich schätze es sehr, in diesem Forum meine Fragen mitteilen zu können und aufrichtige Antworten zu erhalten. Gruss Lamwool

19.09.2017, 13:52

Forenbeitrag von: »lamwool«

Was ruft ihr "Herr, Herr!", tut aber nicht, was ich euch sage

An dieser Stelle muss ich passen, denn ich bin theologisch nicht so belesen (ausser der Bibel) und gebildet wie andere hier. Mir fehlt auch das Wissen über all die Kirchenlehren und deren Geschichte. An Herzrosenduft habe ich aber noch diese Frage: Du schreibst: Es zählt alleine das Wort des Herrn, der selber der Kirche die Zusage gegeben hat, dass sie mit Vollmacht lehrt. Wie erwähnt lese ich des öftern in der Bibel; aber wo finde ich obige Aussage? Bin dankbar für eine diesbezügliche Antwort. ...

18.09.2017, 16:51

Forenbeitrag von: »lamwool«

Was ruft ihr "Herr, Herr!", tut aber nicht, was ich euch sage

Danke für Eure Erklärungen und Kommentare. Ich glaube daraus zu erkennen, dass ich doch nicht so falsch liege mit meiner Meinung. Ausser dem 'Jungen Weisen' quia_absurdum, der einen für mich etwas diffusen Beitrag geschrieben hat: Zitat Es gibt sicher Glaubenssätze, die unwandelbar sind und die das Fundament sind, auf dem wir stehen. Desto wichtiger ist es aber meines Erachtens zu unterscheiden und zu erkennen, was eben nicht zu diesen Glaubensschatz gehört. Nicht jede liebgewonnene Gewohnheit g...

16.09.2017, 14:37

Forenbeitrag von: »lamwool«

Was ruft ihr "Herr, Herr!", tut aber nicht, was ich euch sage

@Herzrosenduft: Du schreibst: Zitat Ist es nicht so, dass die Gebote Gottes und die Lehre der Kirche unverändert Gültigkeit haben? Erlaube mir die höfliche Frage: Wurden nicht die 'Lehren der Kirche' immer wieder, wenn auch nicht allzu oft, geändert? Z.B. Die Frage der Bestattung von Menschen, die sich das Leben genommen haben? Die jetzt auch auf dem Friedhof ihre letzte Ruhe finden dürfen!! Oder verstehe ich das Falsche unter dem Begriff 'Lehren' ? Gruss Lamwool

28.02.2013, 11:34

Forenbeitrag von: »lamwool«

DAS KOMMENDE KONKLAVE

@Mysterium fidei, 1. Meine Entgegnungen haben sich auf den Text und nicht auf den Verfasser bezogen. Im Übrigen habe ich ja geschrieben, dass ich etwas übereilt in die Tasten gegriffen habe. Die Administration anzugreifen lag mir fern, siehe ad 1. Wenn du das so aufgefasst habe, tut das mir leid. Ist sowieso OT

27.02.2013, 21:00

Forenbeitrag von: »lamwool«

DAS KOMMENDE KONKLAVE

@Klomb und Msgr. Schlegel, Warum wendet ihr euch eigentlich an mich und nicht an Mysterium fidei Von dort kam ja diese Aesserung. Oder bin ich etwa ein Blitzableiter Sorry, aber das verstehe ich einfach nicht !!

27.02.2013, 17:44

Forenbeitrag von: »lamwool«

DAS KOMMENDE KONKLAVE

@Msgr. Schlegel. Diesen Kommentar müssten Sie eigentlich an Mysterium fidei richten. Denn im dortigen Beitrag wurde diese 'Möglichkeit' angesprochen, ob als Scherz oder im Irrtum oder sonst was weiss ich nicht. Jedenfalls danke für Ihre Zeilen

27.02.2013, 13:43

Forenbeitrag von: »lamwool«

DAS KOMMENDE KONKLAVE

@Mysterium fidei: Du schreibst: Zitat Soweit ich weiß, ist die Vorraussetzung für die Wahl zum Papst nur: ein getaufter Mann. Ich habe mal nachgesehen und das hier gefunden: Die Einleitung auf dieser Seite lautet: (fett und unterstrichen habe ich ) "Die Wahl eines neuen Papstes als Bischof von Rom und Oberhaupt der weltweiten römisch-katholischen Kirche gründet auf genauen Regeln, die von den Päpsten selbst erlassen worden sind. Sie wurden in der Geschichte der Kirche immer wieder verändert. Die...

27.02.2013, 11:03

Forenbeitrag von: »lamwool«

DAS KOMMENDE KONKLAVE

@Mysterium fidei und Gibsy Ja, meine Worte waren falsch gewählt. Ich fragte mich einfach, was soll diese Bemerkung 'orthodoxe und protestantisch' und weiter stellte sich mir die Frage, ob solche Seitenhiebe (protestantisch) wirklich nötig sind oder nicht? Tragen sie etwas zur Diskussion ums Konklave bei oder nicht? Deshalb meine etwas eiligen Zeilen.

26.02.2013, 16:41

Forenbeitrag von: »lamwool«

DAS KOMMENDE KONKLAVE

@Mysterium Fidel Zitat (Wir sind uns natürlich einig, dass das äußerst unwahrscheinlich ist, dass jemand gewählt wird, der orthodox oder protestantisch ist) Ist natürlich klar, denn diese Menschen sind ja gar keine Christen und glauben auch nicht an die Bibel und den heiligen Geist. Nicht wahr ? Ist im Uebrigen bemerkenswert, dass die einen Kommentatoren auf den Hlg. Geist trauen, andere wiederum von 'schwarzen Peter zuschieben' reden. Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Für mich hat es etwas zuvi...

18.06.2011, 21:57

Forenbeitrag von: »lamwool«

Sonnenwunder ?

@Herzrosenduft: " Sonnenwunder in Medjugorje..." Ich habe mir das Video auf kath.net angesehen, aber nicht begriffen, um was es da geht. Kannst Du (oder jemand anderes) mir da weiterhelfen. Bezüglich des Videos meine ich. Danke im voraus. Gruss

26.04.2011, 21:22

Forenbeitrag von: »lamwool«

MEDJUGORJE

Hallo, Ich komme nochmals mit Fragen, die beim Lesen obiger Beiträge aufgetaucht sind: 1. Die Seherin Marija Pavlovic-Lunetti wohnt in Monza. Erhält sie die monatlichen Botschaften an ihrem Wohnort? 2. Sie soll sich gegenüber den Pilgern verhalten wie gegen sich selbst. Pilgern denn die Leute auch nach Monza zu Marija Pavlovic-Lunetti?? Gehe ich richtig in der Annahme, dass die täglichen Botschaften und die monatlichen Botschaften an zwei verschiedene 'Seherinnen' gehen? Danke für aufhellende An...

21.04.2011, 10:00

Forenbeitrag von: »lamwool«

MEDJUGORJE

Danke Tobias. Habe Deinen Rat befolgt (schön gell ) und weiss jetzt genaueres darüber. Nochmals Danke Gruss Lamwool

20.04.2011, 17:53

Forenbeitrag von: »lamwool«

MEDJUGORJE

@Herzrosenduft. Ich bin wieder mal unterwegs im Forum, auch zu diesem Thema habe ich schon geschrieben. Du schreibst Zitat Bei der Botschaften vom 2. des Monats handelt es sich um eine Privatbotschaft an die Seherin Mirjana, die nicht öffentlich verbreitet wird. Und oben lese ich 'Privatbotschaft vom 2.April 2011..'. Ist das Forum öffentlich oder nicht ?? Wieviel Mühe ich mir auch gebe, es geht für mich einfach nicht auf. Bin ich vielleicht der Einzige für den das gilt. Gruss 20:00 Möchte einfac...

23.02.2011, 20:02

Forenbeitrag von: »lamwool«

Die Erklärung der Theologen und die Antwort darauf!

@Francisco "wenn wegen einer harmlosen Bemerkung" Eben genau wegen solcher Meinungen habe ich Mühe. Merke: Gott lässt seiner nicht spotten. Auch wenn das in einer Diskussion um Kirchenregeln usw. geschieht. Das wär's von mir.

23.02.2011, 10:22

Forenbeitrag von: »lamwool«

Formulierungen

Guten Tag, Ich habe sehr viele der obigen Beiträge gelesen und kann die Sorgen von Vielen verstehen. Dennoch hat es in den Texten Formulierungen, die mich betroffen machen (mir fällt kein besseres Wort ein). Zum Beispiel (kursiv ist von mir) @Damasus (1.2.2011, 23:12) Zitat An alle , die jetzt die Angst umtreibt: selbst wenn der Hl. Geist bei einer kommenden Papstwahl ( die wie wir alle hoffen und betend erbitten noch ganz lange nicht nötig sein möge) gerade anderweitig beschäftigt sein sollte- ...