24.11.2017, 16:04 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Heute, 09:14

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@ El Dakhel

http://www.kath.net/news/61679 Danke für Ihr glasklares Posting! Oberen haben Sie den Zugang zu den Kommentaren eines gewissen 1 2 3 u. eines 4Jesus, zu den 5 Bücher des Moses. Ich wundere mich, dass der Redaktion einen solchen blühenden Blödsinn überhaupt durchgehen lässt! Solches habe ich bis jetzt nur von den Zeugen Jehovas gehört. Meine Erfahrung bestätigt, dass ich als AHS Professor mit Kollegen aus den Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Biologie oft viel besser über theologische Fragen...

Gestern, 09:28

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@ herzrosenduft

Da mögen Sie schon Recht haben, mit Ihrer Beurteilung einer Reihe von Usern vorne! Das ist sektiererischer Fundamentalismus in Reinkultur und wenn man dann nicht weiter weiß, kommen Privatoffenbarungen, oder Schriften von Mystikern, wie zum Beispiel von der hochgeschätzten Hildegard von Bingen!Gott sei Dank werden in ernsten medizinischen Fällen aber nicht deren medizinische Behandlungsmethoden angewendet, da hätten unsere Fundis um ihr Leben Angst! Was mich als Mittelschullehrer mit 39. Jährige...

22.11.2017, 16:29

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@ El Dakhel

Ja, ich würde zwar den Ausdruck Salafisten nicht gebrauchen, aber es ist schmerzlich, was drüben geschrieben wird. Jetzt diskutiere ich schon ein paar Tage unter dem Artikel "Ist die Bibel grausam" mit einer Person, die sich " 123" nennt, über die 5 Bücher des Moses. Seit mehr als 100 Jahren wissen wir, dass sich der Pentateuch aus 4 Schichten, die verschieden alt sind, zusammensetzt. Der genannte User behauptet glatt, Moses habe selbst die nach ihm benannten 5 Bücher geschrieben! Damals schrieb...

19.11.2017, 22:07

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

Alles für Kaffee- und Kuchenfreunde

Ja, offensichtlich, aber vorne unter den Berichten geht es dafür manchmal zu, wie im Krieg! Aggressivität gegen den Papst und Bischöfe, man glaubt es kaum. Da sind sicher auch Sympathisanten der Spaltergruppe FSSPX dabei. Hier haben wir nicht einmal "juristische Probleme". Ich hoffe es geht Ihnen in Ihren neuen Beruf gut? LG. Msgr. Franz Schlegl

21.10.2017, 12:35

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@MaxJosef

Professor Carl Friedrich von Weizsäcker, Bruder des ehemaligen deutschen Bundespräsidenten, war, so glaube ich, auch einmal Präsident des evangelischen Kirchentages. Er war nicht nur ein hervorragender Physiker, sondern auch bekennender Christ. Ich glaube, er war es, der einmal gesagt hat: "Naturwissenschaft heißt, die schon realisierten Gedanken Gottes nachzuvollziehen." Männer wie er, haben nicht nur der Naturwissenschaft, sondern auch dem Staat und der Kirche einen unschätzbaren Dienst erwies...

19.09.2017, 11:41

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@ herzrosenduft

Ich habe nicht gewusst, dass Sie im Glauben so ängstlich sind? El Dakhel hat Ihnen mit einem Zitat von Papst Benedikt XVI sehr schön und richtig geantwortet!Ganz richtig haben Sie gehört, dass in der ÖFFENTLICHEN VERKÜNDIGUNG der Kirche mit EINER Stimme sprechen sollte,damit die Leute sich auskennen. Aber der Fortschritt der theologischen Wissenschaft erfordert es eben auch geschichtliche Quellen kritisch zu sichten, neue Erkenntnisse, sowohl in der Theologie, als auch in den profanen Wissenscha...

19.09.2017, 09:23

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@ herzrosenduft

Also, ich würde nicht sagen, dass die Dogmengeschichte egal ist! Ganz im Gegenteil! Die Ostkirchen machen den Lateinern immer wieder berechtigterweise, glaube ich, den Vorwurf, den Heiligen Geist ein wenig zu vergessen! Er ist nämlich der Begleiter der Kirche auf ihrem Weg durch die Zeit, er ist gewissermaßen die Seele der Kirche, die sie in der Wahrheit hält und sie lehrt aus der Fülle der Botschaft Jesu immer wieder auch Neues schöpfen,beziehungsweise etwas auf die Menschen in ihrer konkreten ...

18.09.2017, 21:04

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@ lamwool

Auch Dogmen haben eine Geschichte! Dies wird in der sogenannten Dogmengeschichte beschrieben. Man muss die entsprechenden FRAGEN und IRRLEHREN bedenken, auf die eine dogmatische Formulierung eines Konzils antwortet. Natürlich ist auch der geschichtliche Hintergrund dabei zu bedenken, Glaube und Kirche ereignen sich nicht im luftleeren Raum, sondern in der konkreten Menschheitsgeschichte mit politischem, wirtschaftlichem, religiösem Hintergrund. Nur wenn man das auch bedenkt, versteht man den eig...

16.09.2017, 21:34

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@ lamwool

Natürlich, ich könnte Ihnen eine Menge Änderungen von Lehren der katholischen Kirche aufzählen. Unter dem Einfluss der Erkenntnisse des Wiener Psychiaters, Professor Dr. Erwin Ringl, der sich ausführlich mit dem Selbstmord beschäftigte, hat man erkannt, dass ein Selbstmörder in den allermeisten Fällen vor seiner Tat in einem Zustand der "Präsuizidales Syndrom" genannt wird, befindet. Dieser Zustand der AUSWEGLOSIGKEIT lässt deshalb beim Selbstmörder in den seltensten Fällen eine SCHWERE Schuld z...

25.08.2017, 12:30

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@Klomb

Wissen Sie, ich habe es aufgegeben hier, oder anderswo über Medjugorje zu schreiben. Es freut mich, dass so viele Leute dort das Sakrament der Buße und der heiligen Eucharistie wieder entdeckt haben und ihren Glauben ernst nehmen! Ich hatte im Sommer Gespräche mit Leuten, die das ähnliche Erfahrungen in Lourdes und Fatima gemacht haben! Gott sei Dank dafür! Momentan herrscht eine gewisse Euphorie wegen der Äußerung von Erzbischof Hoser, eine Anerkennung stünde in greifbarer Nähe. Nur war der Erz...

21.08.2017, 21:30

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@ corinquietum

Herzlichen Dank,hochwürdiger Mitbruder,Sie sprechen mir aus der Seele ! Msgr. Franz Schlegl

12.08.2017, 11:49

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@ El Dakhel

Es gibt ein sehr schönes Buch von Kardinal Ratzinger mit dem Titel "Wahrheit, Werte und Macht"! Da bespricht der damalige Kardinalpräfekt unter anderem genau dieses Thema. Es gibt nämlich letztlich auch keine Werte, wenn es keine Wahrheit gibt. Darin zeigt sich das ganze Dilemma der so genannten "Wertediskussion", die heute allenthalben stattfindet. Ganz gleich ob im Bereich der Gesetzgebung, der Schulen, der politischen Ideologien usw. Überall wird von "Menschenrechten" geredet, die ohne das Ch...

29.07.2017, 17:56

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@Thaddäus Öllenstroth

Ganz richtig! Die Weichen werden hier und jetzt gestellt und genau auf dem Gleis, auf das die Weiche gestellt ist, fährt der Mensch weiter. Das zeigt sich auch klar in Gleichnis vom reichen Prasser und vom armen Lazarus.Msgr.Franz Schlegl

27.07.2017, 16:42

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@herzrosenduft

Womit wir dort angelangt wären, wovon ich vorher geschrieben habe. Bei einem leiblichen Werk der Barmherzigkeit, nämlich Hungrige zu speisen( Mt 25). Das zählt für das Reich Gottes,bei theologischen Disputen bin ich mir da nicht immer ganz so sicher!Msgr. Franz Schlegl PS: Sie brauchen mich nicht zu bedauern, ich habe meine Arbeit immer gern gemacht, aber manche Diskussionen, die Detailwissen erfordern, können mühsam werden.

27.07.2017, 14:03

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@herzrosenduft

Aha, da bin wohl ich gemeint, mit den Beichtkindern, über die lieblos gesprochen wird! Ich spreche von einem FAKTUM, das ist wie eine ärztliche Diagnose, sie ist weder liebevoll, noch lieblos, sondern eine Tatsache!Was glauben Sie eigentlich, was ich dann im Gespräch versuche? NATÜRLICH, sie dort abzuholen, wo sie sind, um sie von Sektengruppen abzuhalten. Wehe, wenn der Papst versucht Menschen dort abzuholen, wo sie in ihren gebrochenen Situationen stehen! Dann schreiben vorne unter den Nachric...

27.07.2017, 11:22

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@ El Dakhel

Ausgezeichnet, dass Sie das teilweise gelesen und uns zugänglich gemacht haben! Da hat sich Herzrosenduft aber ganz ordentlich vergaloppiert! Wenn dort wirklich wörtlich steht " der Novus Ordo Kirche des Modernismusses ", dann handelt es sich nicht nur um theologische, sondern auch um germanistischen Vollidioten! Der Genitiv von Modernismus, lautet nämlich "des Modernismus". Leider habe ich es öfters bemerkt, dass manche FRÖMMLER auch äußerst aggressiv sind und jeden beliebigen Unsinn glauben. M...

26.07.2017, 21:30

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@herzrosenduft

Ich möchte betonen, dass ich NICHT "wettere"! Dass Hochgradfreimaurer das Interesse haben Religion und Kirche auszuschalten, ist mir auch klar.Dasselbe Ziel aber verfolgen auch die Kommunisten, ebenso taten das die Nationalsozialisten. Ich habe manchmal den Eindruck, die Freimaurer sind für manche Katholiken das Feindbild, das die Juden für den Nazis gewesen sind, beziehungsweise das westliche System für die ehemalige Sowjetunion!Besonders FSSPX hat dieses Thema breit getreten und sogar von eine...

26.07.2017, 13:52

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@ El Dakhel

Vielen Dank für Ihr letztes Posting! Ich habe diese Aufforderung ganz und gar nicht bemerkt! Ich finde das UNGEHEUERLICH! Wieder einmal Beiträge von Gesellschaften in der Nähe zu Sekten! @ Herzrosenduft, BITTE AUFPASSEN, was Sie hier verlinken! Das ist ein großer Schmarren! Wir müssen uns vor Verschwörungstheorien hüten, sonst nimmt uns niemand mehr ernst. Denken Sie etwa an die "Protokolle der Weisen von Zion", die Naziverbrecher haben das als authentischen Plan der jüdischen Weltverschwörung i...

14.07.2017, 11:37

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@herzrosenduft

Das kann man so nicht sagen! Der Rosenkranz ist eine Kurzfassung der Christologie, des Mysteriums der Inkarnation, der Passion und der Auferstehung des Herrn, sowie der Vollendung der Gottesmutter. Zum Credo gehört das Geheimnis der Schöpfung des Universums und des Menschen, das Geheimnis der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, sowie das Geheimnis der Kirche und ihrer Sakramente.Msgr.Franz Schlegl

10.07.2017, 11:43

Forenbeitrag von: »Msgr. Mag. Franz Schlegl«

@herzrosenduft

Ihr Zitat:"Gott bestimmt, wie er dem Menschen die Sünden vergeben will. Und er hat beschlossen es durch die Beichte und die Lossprechung durch den Priester zu tun. Dann müssen wir uns auch darin fügen und beichten gehen, wenn wir Gott um die Vergebung unserer Sünden bitten wollen." ENDE Also, das stimmt nicht ganz! Das Konzil von Trient (1545-1563) legt fest, dass TODSÜNDEN nach Art und Anzahl gebeichtet werden müssen. Bis ins 5.-6. Jahrhundert gab es überhaupt KEINE Ohrenbeichte, diese wurde vo...