16.12.2017, 11:48 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 235.

30.11.2017, 13:10

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

Alles für Kaffee- und Kuchenfreunde

Erstmal freue ich mich, dass ich das kath.net Forum auf Umwegen in den Weiten des Internet wiedergefunden habe, vorne auf der Nachrichtenseite wird es ja seit kurzem nicht mehr angezeigt. Ich dachte schon, es wäre ganz abgeschaltet, was ich wirklich schade gefunden hätte. Prinzipiell könnte man hier viel fundierter und ausführlicher diskutieren als vorne bei den Kommentarspalten, nur leider hat die Möglichkeit, gleich den Nachrichtenbeitrag direkt vorne zu kommentieren, dieses schöne Forum zieml...

31.10.2017, 22:52

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

Fragen zur Ökumene

So wie ich Martin Luthers Lehre auffasse, war es doch gerade Luther, der eine Verfinsterung des Gottesbildes gebracht hat, der einen Willkürgott verkündet hat, dem man letztlich nicht über den Weg trauen kann. Es heißt, Luthers gestörte Gottesbeziehung habe viel mit seinem Verhältnis zu seinem irdischen Vater zu tun, der ein rechter Familientyrann gewesen sein soll. Es ist sicherlich auch Wahres in Luthers Lehre zu finden, er hat um die Wahrheit gerungen, ist dabei aber eben auch auf Irrwege ger...

20.10.2017, 22:46

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

Impulse, Denk- und Nachdenkanstöße, Aphorismen

Die Kirche hat nicht den Auftrag, die Welt zu verändern. Wenn sie aber ihren Auftrag erfüllt, verändert sich die Welt. Carl Friedrich von Weizsäcker, deutscher Physiker und Philosoph (1912-2007)

23.09.2017, 17:44

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

Bundestagswahl 2017

Richtig ist der Ansatz, möglichst die Fluchtursachen zu bekämpfen, damit solche weltweiten Wanderungsbewegungen erst gar nicht entstehen. In Bezug auf Afrika kann das nur heißen, die afrikanische Landwirtschaft, die größtenteils noch ziemlich archaisch betrieben wird, vor der Konkurrenz durch Produkte unserer europäischen hochsubventionierten, technisierten Landwirtschaft zu schützen. Eben weil die Landwirtschaft in Afrika noch sehr archaisch ist, setzt sie viele Menschen in Lohn und Brot. Aber ...

16.09.2017, 21:34

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

Bundestagswahl 2017

Dass die AfD keine christliche Partei ist, ist unstrittig. Der Rechtsaußen der AfD, Björn Höcke, ist sogar dezidiert antikatholisch eingestellt, ich hab mal eine Rede von ihm auf YouTube angehört. Für mich kam er so rüber, als sei es bedauernswert, dass das reine wehrhafte mannhafte Germanentum irgendwann mit dieser christlich-jüdischen Humanitätsduselei verdorben worden sei. Also, ein richtiger Nazi ist dieser Höcke wohl nicht, aber seine Ideen sind mit dem katholischen Glauben unvereinbar. Zu ...

26.08.2017, 20:10

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

MEDJUGORJE

Zitat von »corinquietum« Lieber Gärtnerkollege Herzrosenduft! (Meine Gärtnergehilfenprüfung im August 1953 in Ulm jährt sich zum 64. Mal!) Ui, wir Gärtner kriegen hier im Forum ja allmählich die Überhand! Schön, dass Sie sich nach Ihrer Tätigkeit als Pflanzengärtner zum Seelengärtner haben weiterbilden lassen, sehr geehrter corinquietum! Ich nehme an, mit dem "Franziskaner, der sehr weltliche Wege ging" meinen Sie den mittlerweile laisierten Pater Tomislav Vlasic. Das ist nun eine Personalie, d...

10.08.2017, 22:55

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

Religion in dieser Zeit?

Zitat von »El Dakhel« Ich würde eher sagen, dass Kulturkatholiken (vielleicht doch eher Kulturchauvinisten im Falle Murrays?) und (selbstdeklarierte) "christliche Atheisten" (was für ein Schmarrn!) mit ihrer Gott-ist-tot-Theologie die eigentlichen Totengräber des europäischen Christentums sind und schon immer waren. Dazu habe ich irgendwo mal ein ganz nettes Bonmot gelesen: Gott ist nicht tot, er ist nur beim "Wort zum Sonntag" eingeschlafen.

29.07.2017, 09:48

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

Zustand der Kirche in Deutschland und Österreich

Das ist natürlich schon ein ungewöhnlicher, zum Nachdenken anregender Satz, wie er im geistlichen Tagebuch der hl. Schwester Maria Faustyna steht, dass nur die Seele verdammt werden wird, die auch verdammt werden will. Ich verstehe diesen Satz so, dass Glaube natürlich in erster Linie ein Geschenk ist, aber Glaube ist eben auch ein Willensakt. Jesus sagt im Evangelium: "Seit den Tagen Johannes des Täufers bis heute wird dem Himmelreich Gewalt angetan; die Gewalttätigen reißen es an sich." (Mt 11...

26.07.2017, 15:52

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

Zustand der Kirche in Deutschland und Österreich

Zitat von »herzrosenduft« Mir fällt immer wieder auf, dass heute wesentliche Dinge in der Verkündigung bewusst verschwiegen werden. Ein junger Priester hat auf Nachfrage gesagt, es sei ihm untersagt von Hölle und Fegefeuer zu reden, geschweige denn zu predigen. Das ist natürlich ein sensibles Thema, über das man heute in der Tat in einer durchschnittlichen deutschen Pfarrgemeinde nicht mehr sehr viel hört. Früher hatten die Geistlichen weniger Hemmungen, über diese Dinge zu predigen. Eine Tante...

27.06.2017, 22:32

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

Alternative für Deutschland - AfD / für Christen wählbar?

Da hat sie wieder einmal christdemokratisches Tafelsilber, ohne mit der Wimper zu zucken, über Bord geworfen, unsere Kanzlerette. Das Thema "Homoehe" ist ihr anscheinend nicht wichtig genug, um sich nach der Wahl sämtlicher Koalitionsoptionen zu berauben. Das muss man ihr schon zugute halten, dass mittlerweile sämtliche andere im Bundestag vertretenen Parteien und zuletzt auch die FDP das Ja zur Homoehe zur Bedingung für eine Koalition machten, nach der Wahl wäre das also sowieso fällig gewesen ...

12.06.2017, 21:33

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

Habemus Papam! Papst Franziskus

Zitat von »herzrosenduft« Io non capisco niente di queste cose. Anche io, herzrosenduft. Ich selber spreche weder Italienisch noch Spanisch, muss also einfach glauben (oder auch nicht), was mir diesbezüglich so erzählt wird. Der Ausdruck "miserables Italienisch", den meine Cousine verwendet hat, den habe ich natürlich auch nicht so verstanden, als ob Papst Franziskus in dieser Sprache nur radebrechen könnte. Der harte Ausdruck mag schon auch der Tatsache geschuldet sein, dass sie (ähnlich wie i...

10.06.2017, 23:30

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

Habemus Papam! Papst Franziskus

Zitat von »El Dakhel« Ausprache: Gut (spanischer Akzent, aber alles sehr gut zu verstehen) In der Tat, manchmal spricht Papst Franziskus eine Ausprache... Sorry, aber diese Steilvorlage für einen Kalauer konnte ich nicht ungenutzt lassen.

10.06.2017, 18:15

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

Habemus Papam! Papst Franziskus

Wenn es immer heißt, Papst Franziskus werde so oft mißverständlich zitiert, manche Aussagen habe er nicht so gemeint, er drücke sich halt allzuoft uneindeutig aus - zu dieser Thematik habe ich heute einen interessanten Aspekt gehört, der uns im deutschen Sprachraum wohl größtenteils gar nicht bewußt wird. Ich hatte heute eine Unterhaltung mit einer Verwandten, die einen Italiener geheiratet hat und seit fast 30 Jahren in Rom lebt: Sie sagte, es sei einfach auch so, dass Papst Franziskus ein mise...

16.05.2017, 22:57

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

MEDJUGORJE

Zitat von »Mystiker« Empfehlenswertes Buch über die Bedeutung von Marienerscheinungen: Jacques Cabaud: Erscheint Maria heute? Christiana-Verlag @Mystiker Das Buch von Jaques Cabaud habe ich mir vor einiger Zeit ebenfalls gekauft, leider nicht in der Buchhandlung, weil da hätte ich vorher einen Blick hineinwerfen können und hätte dann gewiss die Finger davon gelassen, sondern ich habe es mir per Post bestellt. Ich erwartete mir, wie ja der Titel auch suggeriert, eine seriöse Abhandlung der Frage...

13.05.2017, 20:53

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

Zustand der Kirche in Deutschland und Österreich

Schon einige Male habe ich erlebt, dass Priester bei der Messe den Satz: "Der Herr sei mit euch" ersetzen durch: "Der Herr ist mit euch". Irgendwie hat mich das schon ein wenig irritiert, ich denke mal, im Messbuch steht es wohl nicht so drin. Das alte "Dominus vobiscum" gibt zwar sicherlich beide Übersetzungen her, weil da ja kein Verb dabeisteht. Mir erscheint diese priesterliche Neufassung dennoch als Eigenmächtigkeit, als Mangel an Demut dem Herrn gegenüber, den wir halt immer nur bitten kön...

08.05.2017, 14:15

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

Habemus Papam! Papst Franziskus

Bei dem Privatsender Sport1 gibt es jeden Sonntag eine Talkrunde namens "Doppelpass", bei der die Ereignisse des Bundesligaspieltages von mehr oder weniger kompetenten Fußballexperten diskutiert werden. Auf dem Tisch steht dabei ein großes Sparschwein, das "Phrasenschwein". Jedesmal, wenn jemand aus der Runde irgendeine abgenudelte, nichtssagende Fußballphrase verwendet, etwa im Stil von "Wer die Tore vorne nicht macht, kriegt sie eben hinten rein", wird er vom Moderator verdonnert, 5 Euro in da...

15.03.2017, 16:03

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

Alles für Kaffee- und Kuchenfreunde

@revontulet Den Glückwünschen meiner Vorredner schließe ich mich hiermit gerne an! Nun bist du also Volljuristin, Chapeau! Als du noch auf Kohlen gesessen bist, wollte ich es ja nicht erzählen, um dich nicht noch mehr zu ängstigen, aber jetzt, wo alles gelaufen ist, kann ich es ja schreiben : Ich habe einen Cousin, der ebenfalls Jura studiert hat. Dieser Cousin ist im zweiten Staatsexamen zweimal durchgerasselt, und nach dem zweiten Fehlschuß ist bei den Juristen ja Schicht im Schacht, wie du sc...

09.12.2016, 23:52

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

Papst und Presse/Medien

Die wirklich unsägliche "Koprophilie" - Äußerung von Papst Franziskus wurde auch bei Spiegel.online kommentiert. Die Überschrift des Kommentars war einfach Weltklasse und ich habe mich vor Lachen gekringelt. Sie lautet: "Heilige Scheiße!"

07.08.2016, 16:16

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

Zustand der Kirche in Deutschland und Österreich

Das habe ich schon von mehreren Priestern gehört: In Deutschland braucht man ein solides Glaubensfundament und ein gefestigtes persönliches Gebetsleben, um ein Theologiestudium zu absolvieren, ohne den Glauben zu verlieren.

13.07.2016, 14:04

Forenbeitrag von: »MaxJosef«

Das Schreiben des Papstes - AMORIS LAETITIA

@ Thaddäus Ich glaube, die auf den ersten Blick sich widersprechenden Aussagen von Robert Spaemann, ob AL nun einen "Bruch" darstelle, beziehen sich darauf, ob AL nun als lehramtliches Dokument anzusehen ist oder nicht. Inhaltlich sieht Spaemann AL offensichtlich als Bruch mit der traditionellen Lehre der Kirche, aber da es nach Meinung Spaemanns eben keinen lehramtlichen Charakter hat, stelle es insofern eben keinen Bruch mit der Tradition dar. Robert Spaemann ist sicherlich der bekannteste zei...