18.12.2017, 17:29 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 532.

12.05.2005, 20:29

Forenbeitrag von: »Michelle«

Wo bekommt man günstig eine Vulgata?

Hallo, versuch' es mal bei der Buchhandlung Sankt Jodok, Aufkircher Str. 34 88662 Ãœberlingen/Bodensee Tel. 07551 - 61239

09.04.2005, 11:19

Forenbeitrag von: »Michelle«

Kardinal Lehmann gegen römischen Zentralismus

Das Bischofsamt wurde durch das 2. Vatikanische Konzil sehr aufgewertet. Der Bischof ist gleichsam "Christus am Ort" (LG 21, CD 2, KKK 1558 ). Diese Lehre steht ungebrochen in der Nachfolge des Konzils von Trient und des 1. Vatikanums: "Darum lehrt die Kirche, dass die Bischöfe aufgrund göttlicher Einsetzung an die Stelle der Apostel nachgerückt sind, gleichsam als Hirten der Kirche; wer sie hört, hört Christus, und wer sie verachtet, verachtet Christus und den, den Christus gesandt hat." (...

21.11.2004, 21:22

Forenbeitrag von: »Michelle«

Anthroposophie- "Bioprodukte"

@ThomasAquinas Freu dich, in diese Situation kommst du nicht. Der liebe Gott weiß, wie sehr es Frauen vor Spinnen graust. Gepriesen sei der Herr, der in seiner Weisheit das AmtsPriestertum den Männern vorbehalten hat

21.11.2004, 21:12

Forenbeitrag von: »Michelle«

Anthroposophie- "Bioprodukte"

Wenn wir durch das Gebet Gott danken für seine Liebe und Güte, dass wir Speise und Trank genießen dürfen, und in unserem Gebet auch diejenigen mit einschließen, welche die Nahrung hergestellt, zubereitet haben etc..., wie sollte Gott in seiner Güte nicht alles zum Segen wenden ! Frei nach dem Motto: "Komm Herr Jesus, sei unser Gast, und segne alles, was du uns bescheret hast, und segne auch all jenen das Essen, die beim Essen das Beten immer vergessen..." Beispiel: Den hl. Benedikt wollte ...

20.11.2004, 19:19

Forenbeitrag von: »Michelle«

Anthroposophie- "Bioprodukte"

Betest du vor dem Essen?

10.11.2004, 18:12

Forenbeitrag von: »Michelle«

Frage zur Bundeslade

Auf einer Pilgerreise ins Heilige Land kamen wir vor einigen Jahren in ein das einsame Bergkloster der St.-Josefs-Schwestern nach Kirjat Jearim. Dort wird die Muttergottes in einer wunderschönen Ikone als "Bundeslade" verehrt. Die heiligste Jungfrau hat Jesus in ihrem Unbefleckten Leib, dem heiligsten aller Tabernakel, getragen; wahrhaft die neue "Bundes-Lade". Das hatte mich sehr beeindruckt...

09.11.2004, 20:05

Forenbeitrag von: »Michelle«

Todesstrafe

@Corinquietum Genau. Wie du schreibst. Jesus hat ge-urteilt, be-urteilt. Denn Jesus ist wahrer Gott und wahrer Mensch und von daher sieht Er alle Umstände, Motive etc... Jesus sieht ins Herz. Wir aber sind nicht Gott und sehen nur, was wir wahrnehmen, ins Innerste können wir aber nicht sehen. Nachdem der Thread "Todesstrafe" lautet, habe ich auch zu diesem Thema gepostet, denn eine TodesSTRAFE hat immer mit "richten" zu tun. Über einen Rechtsstreit "richten", "entscheiden", ist etwas anderes,...

09.11.2004, 17:24

Forenbeitrag von: »Michelle«

Todesstrafe

Jeder Mensch ist sündig (ausser die Gottesmutter). Eine Sünde, die nach außen hin vielleicht von Menschen als "kein Verbrechen" eingestuft werden würde, kann aber von Gott möglicherweise als "Verbrechen" beurteilt werden, denn Gott sieht ins Innerste jedes Menschen, was den Mitmenschen ja verborgen ist. Was "gerecht" ist, kann daher allein nur Gott entscheiden, weil allein nur Gott alle Umstände einer Tat, alle Motive usw. kennt. Darum hat Jesus nicht zum Spaß gesagt: Richtet nicht, damit...

08.11.2004, 23:53

Forenbeitrag von: »Michelle«

Todesstrafe

Das 5. Gebot heißt: Du sollst nicht morden. Punkt. weder a) noch b) Der Herr über Leben und Tod ist Gott, sonst niemand.

24.10.2004, 20:01

Forenbeitrag von: »Michelle«

2005 Antonius Kalender

Zitat Zitat von Arwen4: Tut mir leid, die Quelle weiss ich nicht mehr, es soll so im 2. Geheimniss stehen, wo die Gottesmutter den Kindern die Hölle zeigt. Und sie sagt auch dazu, dass sie in die Hölle kommen, weil niemand für sie betet. Die Muttergottes hat nicht gesagt, dass "sie in die Hölle kommen, weil niemand für sie betet", und auch keine Zahlen genannt. Die Muttergottes hat den Kindern die Hölle gezeigt und gesagt, dass viele in die Hölle kommen, weil niemand für sie opfert und ...

13.09.2004, 10:52

Forenbeitrag von: »Michelle«

Die Schmerzen Mariens

@Jakoba mit "schwebtest" ist in deiner Übersetzung gemeint, dass Jesus am Kreuze "hing", dass das Kreuz hoch erhoben war. Im deutschen Text heißt es: "o Jesus, höchst liebreicher König und ersehnter Herzensfreund, gedenke jender Traurigkeit, die deiner heiligsten Seele sich bemächtigte, als du am Kreuze hingst, ganz entblößt und von allen Freunden verlassen, niemanden hattest, der dich tröstete, außer deiner vielgeliebten Mutter, die in der Bitterkeit ihrer Seele am Fuß des Kreuzes sta...

23.08.2004, 20:07

Forenbeitrag von: »Michelle«

Tips zum Vaterunser

Das ist ja super, Seraphus !!! Vergelt's Gott

23.08.2004, 19:51

Forenbeitrag von: »Michelle«

Ijob - Ist Krankheit eine Strafe?

@Geist aus Appenzell Ich wollte sagen, dass Krankheit und Leid nicht Folgen persönlicher Sünde sind. Natürlich gibt es auch Krankheiten, die ausgelöst sind von einem Verhalten, das nicht gottgewollt ist. Andererseit gibt es viele, die sündigen, und eben nicht krank werden. Es ist eben nicht so, dass jemand sündigt, und *patsch*, ist er krank ! Das wollte ich sagen. Das sieht man ja eindeutig bei Jiob und auch bei dem Blindgeborenen, dem Jesus erklärt, dass weder der Blinde noch seine Elte...

23.08.2004, 19:39

Forenbeitrag von: »Michelle«

Seele - Geist - Geistseele ?

@Karl Du, ich glaube, das Problem ist, dass für dich jeder Kontakt mit dem Heiligen Geist ein "Wohnen" im Menschen darstellt. Bitte lies dir doch noch mal mein vorheriges posting weiter oben durch ! Wir sind uns einig, dass der Heilige Geist den Menschen am Anfang seines Entstehens berührt. Doch das hat mit Taufe oder Firmung noch nichts zu tun. Der Heilige Geist ist Person und kommt daher immer so. Nur schenkt er einmal das Gewissen (er war sozusagen als Zuerst diese konkrete Seele liebend da...

23.08.2004, 19:23

Forenbeitrag von: »Michelle«

Adam vor dem Sündenfall

@Edi Gott kann das, er muss es aber nicht ! Dazu gibt es genügend Beispiele. Schönen Gruß Michelle

23.08.2004, 00:28

Forenbeitrag von: »Michelle«

Ijob - Ist Krankheit eine Strafe?

@Arwen4 Die Frage nach dem Sinn des Leidens, warum Gott sowas zulässt, beschäftigt schon immer die Menschen. Eine Antwort darauf wissen wir nicht. Demjenigen, der zu solch einem Menschen sagt, er soll (deswegen) Buße für seine Sünden tun, dem würde ich die Evangeliumsstelle von Jesus und dem Blinden zeigen, wo Jesus ganz eindeutig sagt, dass weder der Blinde, noch seine Eltern gesündigt haben (und daher Krankheit und Leid nicht Folge der Sünde ist). Ich persönlich glaube, dass Krankheit...

23.08.2004, 00:05

Forenbeitrag von: »Michelle«

Adam vor dem Sündenfall

@Edi Warum steht dann nicht in der Bibel, dass die Nachkommen von Adam und Eva krank waren, evtl. sogar krank geboren waren?

22.08.2004, 17:35

Forenbeitrag von: »Michelle«

Adam vor dem Sündenfall

@Edi Es gibt Krankheiten, die Menschen zur Sühne erhalten. Es gibt Krankheiten, die Menschen erhalten, weil sie was gegessen haben, was sie nicht vertragen. Das ist aber keine Sünde, sie vertragen es einfach nicht, und die Folge davon ist die Krankkeit. Dass es auch (!) Krankheiten gibt, die weitervererbt werden, ist ganz klar. Und es gibt Krankheiten, wofür wir einfach keine Erklärung haben. Es entzieht sich ganz einfach unserer Kenntnis. Und wenn Gott es für gut befindet, dann werden wir ...

22.08.2004, 17:11

Forenbeitrag von: »Michelle«

Seele - Geist - Geistseele ?

@Karl Wenn Gott in jedem Menschen schon von Geburt an "Wohnung" nehmen würde, dann wären ja alle Religionen gleich. Die Erlösung kommt aber allein durch Jesus Christus. Und dazu hat er seine heilige Kirche eingesetzt. Die Diskussion, was Wohnung bedeutet, ist im Thread "Adam vor dem Sündenfall". Gott hat jeden Menschen von Anbeginn seines Daseins an ganz persönlich in Liebe angesehen (und tut es noch!) und ihn beim Namen genannt, dieser Name, der auch die Sendung des Menschen ausdrückt, di...

22.08.2004, 03:28

Forenbeitrag von: »Michelle«

Anglikanische 'Andacht' im Dom zu Fulda

Hallo Anglican, was eine "manducatio oralis des corpus Christi" weiß ich nicht, weil ich weder latein kann noch Theologe bin. Darum kann ich auch nur mit einfachen Worten versuchen zu erklären. Wenn Christus gleichzeitig vom Wesen her Brot wäre und gleichzeitig Christus, dann würde das bedeuten, dass das Brot von Ewigkeit her wäre. Im Prolog des hl. Johannes heißt es aber nicht, im Anfang war das Brot und das Brot war bei Gott und das Brot war Gott. Sondern: Im Anfang war das WORT und das ...