24.11.2017, 15:57 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

dom. Aleksander

Fortgeschrittener

Beiträge: 339

Wohnort: Bistum Fulda

81

11.01.2006, 23:30

Lt. einer Zeitungsmeldung im November 2004 hatte dieses Thema die Gemüter russischer Bürger erhitzt. Sie hatten die Courage mit ihrem, nicht unberechtigten, Anliegen an die Regierung, den Patriarchen und die Öffentlichkeit des Landes heranzutreten.

Zitat

Bürger in Russland über Idee der Identifikationsnummer nicht einig

"Eure Exzellenz, sehr geehrte Herren!

Wir wollen nicht zu zombierten Biorobotern werden, die ununterbrochen von unbekannten Personen mit Hilfe von Computern beobachtet werden. Wir wollen die uns von Gott gegebene Freiheit nicht verlieren... Wir orthodoxen Christen wollen die Rettung unserer Seelen und der Seelen unserer Kinder nicht durch den Genuss provisorischer 'sozialer Güter' und 'Bequemlichkeiten' gefährden", heißt es in dem Brief.
Non nobis, Domine, non nobis, sed nomini tuo da gloriam

be-holy

Fortgeschrittener

Beiträge: 478

Wohnort: Niederösterreich

82

19.01.2006, 09:35

Chip-Implantat

Zitat

Original von Umbra
Also ich persönlich finde diese Chips ja auch äusserst bedenklich und würde mich aus den verschiedensten Gründen dagegen wehren. ...


Dem kann ich mich nur anschließen: auch für nicht Gläubige gibt es eine Menge guter Gründe sich zu wehren.

Zitat

Original von Faramir

Sobald eine neue technische Erfindung auftaucht, sehen immer gleich welche den Teufel am Werk. Das war schon bei der Eisenbahn so, setzt sich über Computer, Internet, Kreditkarten usw. fort und jetzt ist es also ein Chip- Implantat. .


Mag wohl sein ..... ich denke bei den neuen Erfindungen kommt es grundsätzlich darauf an, was die Menschheit daraus macht. Die Erfahrung zeigt allerdings, dass man nicht grundsätzlich davon ausgehen sollte, dass die Menschheit sich ihrer Verantwortung bewusst ist. Daher ist ein kritisches Im-Auge-Behalten der Entwicklungen mE schon angezeigt

Zitat

Ich denke der Teufel ist hier insofern am Werk als er die Christen zu dieser oben genannten Meinung verführen will, damit sie die Kirche und den christlichen Glauben so lächerlich machen.


Hier kann ich Dir nicht zustimmen.
Es ist uns nun mal geboten "nüchtern und wachsam" zu sein und "alles zu prüfen und das Gute zu behalten" - wer sollte es sonst wenn nicht wir, die wir ein gutes Koordinatensystem zur Verfügung haben (nämlich den Willen Gottes)

Der "Chip" bietet jedenfalls ungeahnte Möglichkeiten die Menschen zu kontrollieren - und Gruppen auszuschließen, zB eben Christen - denkbar wären auch andere Gruppen (Arwen hat das ja schon gut herausgearbeitet. Auch Dom.Aleksander's Beitrag weist in die Richtung)

Falls es so wird, dass auch das Geldwesen weg vom Bargeld nurmehr auf Chip-Implantat umgestellt wird, könnte sich der Chip als tödlich erweisen... im Klartext: wie willst denn leben wenn Du nicht kaufen und verkaufen kannst, Deine Steuern nicht zahlen kannst, keinen Job hast weil Du keine Chip hast... Heut kriegst nicht einmal einen Ferialjob ohne eigene Kontoverbindung. Und da muss man gar nicht einmal gläubig sein, damit einem das Gruseln kommt. Vernunft allein genügt.

Was bitte ist lächerlich daran Entwicklungen zu beobachten und mögliche Gefahren aufzuzeigen??? Die Sprache der Bibel konnte es damals nicht anders, nicht genauer ausdrücken - aber der Hinweis auf die Gefährlichkeit steht - und wer es annehmen möchte, hat von der Bibel her eben noch einen weiteren Hinweis. Wer nicht, sollte zumindest den Vernunftgründen einmal Raum geben!

Be-holy
"Hoffen wir auf den Herrn!" Sel. P.Schwartz

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »be-holy« (19.01.2006, 09:41)


Thema bewerten