16.12.2017, 19:31 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: kathNews. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Michelle

Fortgeschrittener

1

05.12.2002, 23:27

8. Dezember, Gnadenstunde

Am 8. Dezember von 12 Uhr bis 13 Uhr wird die Gnadenstunde für die Welt begangen, wenn möglich vor dem Tabernakel (oder geistigerweise dort).

In Erinnerung an die große Gnade der Unbefleckten Empfängnis Mariens, als ihre heiligen Eltern, Anna und Joachim um die Herabkunft des Erlösers beteten.

Worte der hl. Jungfrau Maria bei ihrer Erscheinung am 8. Dezember 1947 im Dom von Montichiari:
"Ich wünsche, dass alljährlich am 8. Dezember zur Mittagszeit die Gnadenstunde für die Welt begangen werde. Durch diese Andachtsübungen werden viele geistliche und leibliche Gnaden empfangen werden."

Herzlich erlaube ich mir alle einzuladen,
in dieser Stunde zu beten:
* für den Frieden in der Welt
* in den Anliegen Jesu und Mariens
* dass der hl. Wille Gottes vollkommen
in unserem Leben geschehen möge

Ein ganz herzliches Vergelt's Gott, jedem, der hierbei mitmacht ! Danke :)
Die Homepage Gottes ist die Schöpfung, und ein Teil davon bin ich. 8)

Jerusalem

Fortgeschrittener

Beiträge: 468

Wohnort: Salz der Erde

Beruf: seid allezeit Gastfreundlich!

2

05.12.2002, 23:47

wem ist sie da erschienen?
Das Himmelreich ist nahe!

Philothea

Moderator

Beiträge: 6 138

Wohnort: Region Bonn

Beruf: Kinderkrankenschwester

3

06.12.2002, 11:49

bei uns in der Gemeinde wird sie begangen und ich kann leider nicht daran teilnehmen, da ich Nachtdienst habe.
Ich wußte allerdings den Hintergrund nicht - vielen Dank für die Information.
liebe Grüße
Gegen Stolz, gegen Neid, gegen Lieblosigkeit und Hass gibt es ein einziges, großes Heilmittel - die Liebe.
(Franz von Sales)
:P Philothea 8)

Beiträge: 1 683

Wohnort: Deutschland, NRW

4

06.12.2002, 11:53

@michelle

Danke, Michelle, für diesen wertvollen Beitrag, für Deine freundliche Einladung. Ich denke, das Gebet tut uns wahrlich not.

Es kommt mir da das Bild von der Wundertätigen Medaille, wo Maria dort steht, ihre Hände offen ausgebreitet, segnend, aber einige der Ringe, von denen die Gnaden in Form von Strahlen hervorquellen, bleiben dunkel; und Maria belehrt uns, dass das die Gnaden sind, um die niemand bittet.

So wäre es wundervoll, wenn viele zu Maria, der Mutter der Kirche und der Fürsprecherin und Mittlerin aller Gnaden gehen, um sie um reichlich Gnaden zu bitten.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen, dass Maria alle Gnaden, die sie uns in ihrer Liebe zu uns schenken möchte und darf, durch den Kanal unserer Offenheit und unseres Gebetes in die Welt fliessen lassen möge!

Gottes Segen!

Seraphus
www.imitatio.de
- eine werdende homepage, die (hoffentlich) mit der Zeit wächst... :)

www.marienforum.de

corinquietum

unregistriert

5

06.12.2002, 14:23

Wenn ich die Schriften der hl. Katharina von Genua und in ihrem Gefolge die anderer geistlicher Schriftsteller richtig verstanden habe, sind die Hochfest der allerseligsten Jungfrau die Tage der Gnade vor allem auch der Seelen im Fegfeuer, von denen die Gottesmutter immer eine große Schar zu ihrem Sohn mitnimmt.
beten wir auch für sie an diesem Hochfeste!

Gottes Segen!
Werner

Antonio

Fortgeschrittener

Beiträge: 496

Wohnort: Deutschland

Beruf: Priester

6

06.12.2002, 14:33

Zitat

Original von Michelle
Am 8. Dezember von 12 Uhr bis 13 Uhr wird die Gnadenstunde für die Welt begangen, wenn möglich vor dem Tabernakel (oder geistigerweise dort).

In Erinnerung an die große Gnade der Unbefleckten Empfängnis Mariens, als ihre heiligen Eltern, Anna und Joachim um die Herabkunft des Erlösers beteten.


Danke liebe Michelle, das werde ich gerne machen zudem werde ich bei San Pio sein und werde alle die lieben Menschen einschliessen, die sich hier taeglich um wertvolle Beitraege bemuehen.

Gruss Antonio

"Mein Herr und mein Gott, nimm alles von mir, was mich hindert zu dir, gib alles mir, was mich fördert zu dir, nimm mich mir und gib mich ganz zu eigen Dir. Amen"
(Hl. N v. F)

Bert

Fortgeschrittener

Beiträge: 529

Wohnort: ED Wien

7

06.12.2002, 15:26

Michelle, vielen Dank für diesen schönen Hinweis!

Bei uns in Österreich ist dieser Gnadentag ja ein arbeitsfreier Feiertag.
In den letzten Jahren mußte man aber gerade an diesem besonderen Feiertag feststellen, wie er durch das Öffnen der Geschäfte entehrt wurde.
Durch diesen dadurch ausgelösten Kaufrausch habe ich mich immer schon bemüht, diesen Tag besonders andächtig zu begehen.
Da der 8. Dez. heuer auf einen Sonntag fällt bleiben die Geschäfte Gott sei Dank geschloßen.
Ich werde mich bemühen gerade um die Mittagsstunde Andacht zu halten.

Michelle

Fortgeschrittener

8

06.12.2002, 17:57

Zuerstmal DANKE :)) für die positive Resonanz !

@Jerusalem
Die Muttergottes ist in Montichiari als "Rosa Mystica" der Pierina Gilli erschienen.
Näheres zur "Rosa Mystica" bei Interesse.
Mit der schönen Anrufung "Rosa Mystica" wird die hl. Jungfrau Maria auch in der Lauretanischen Litanei verehrt.
Die Homepage Gottes ist die Schöpfung, und ein Teil davon bin ich. 8)

Michelle

Fortgeschrittener

9

06.12.2002, 21:04

In München besteht u.a. die Möglichkeit, die Gnadenstunde für die Welt am Montag, 9. Dezember (weil das Liturgische Fest der Unbefleckten Empfängnis dieses Jahr einen Tag später gefeiert wird, nachdem der 8. Dezember diesmal ein Sonntag ist) zur Mittagszeit in der Kirche Sankt Johann von Capistran vor dem Ausgesetzten Allerheiligsten mit anschließender hl. Messe zu begehen.
Die Homepage Gottes ist die Schöpfung, und ein Teil davon bin ich. 8)

Michelle

Fortgeschrittener

10

06.12.2002, 21:31

In Altötting findet ebenfalls die Gnadenstunde um 12-13 Uhr statt :)
Die Homepage Gottes ist die Schöpfung, und ein Teil davon bin ich. 8)

Geist aus Appenzell

unregistriert

11

07.12.2002, 08:08

Bei uns ist dies zwar ein Feiertag, auch wenn dieser auf einen Wochentag fällt, aber von der Gnadenstunde habe ich noch nie gehört. Danke daher für die gute Info. :)

Bhüeti Gott

grajo

Schüler

Beiträge: 91

Wohnort: Österreich - Neumarkt

Beruf: Priester

12

07.12.2002, 08:19

Ich darf Euch auch herzlich einladen, auch bei uns wird diese Gnandenstunde begangen


Am 8. Dezember in Vöcklamarkt :) :)

Christiana

unregistriert

13

07.12.2002, 17:51

Dein Glaube hat dir geholfen...

Dein Glaube hat dir geholfen

Dein Glaube hat dir geholfen!
Dein Geld, deine Autos, deine Stereoanlage haben
dir nicht geholfen.

Dein Glaube hat dir geholfen.
Dein Posten, deine Pfründe, deine
Wertpapiere haben dir nicht geholfen

DEIN GLAUBE HAT DIR GEHOLFEN

Deine Jugendträume, deine Ideale, deine Luftschlösser
Haben dir nicht geholfen.

Wenn du alles verlässt, und dich auf Gott verlässt
Wird dir dein Glaube helfen.

DEIN GLAUBE HAT DIR GEHOLFEN

Deine Dogmen nicht

Und hättest du auch
die schönste Theologie
die herrlichsten Dogmen
die redlichste Konfession.
Den tadellosesten Taufschein
...aber hättest du keinen Glauben, es nütze dir nichts!

Wenn du alles verlässt
Und dich auf Gott verlässt
Wird dir dein Glaube helfen

Michelle

Fortgeschrittener

14

07.12.2002, 19:15

@Christiana
ich nehme mal an, dass du deinen Beitrag nicht in diesen Thread "Gnadenstunde" schreiben wolltest, sondern in den Thread "Gebete", denn mit der Gnadenstunde hat er ja nichts zu tun.

Die Dogmen, die du erwähnst, sie spiegeln den kath. Glauben wieder !
Und dieser Glaube verbunden mit der Taufe und entsprechendem Leben, der ist entscheidend.

Hingegen der Glaube an irgendwas "Schwammiges" (ohne Dogmen usw.), das ist ein Glaube, von dem es schon in der Bibel heißt, dass einmal eine Zeit kommen wird, wo sich jeder seinen Glauben, seinen Herrgott selber zurechtzimmert...
Dieser Glaube aber wird nicht retten, sondern Jesus, der der Weg, die Wahrheit und das Leben ist, und der gesagt hat:
"Wer glaubt und sich taufen lässt, wird gerettet".
"Was Ihr dem Geringsten meiner Brüder getan habt,
das habt Ihr mir getan."
"Nicht jeder, der zu mir sagt, HERR, HERR, wird das Himmelreich erlangen, sondern DER, der die Gebote meines Vaters hält, der im Himmel ist."
"Wer mich liebt, der hält meine Gebote."
Die Homepage Gottes ist die Schöpfung, und ein Teil davon bin ich. 8)

Beiträge: 1 025

Wohnort: Spanien

15

08.12.2002, 16:33

Ich danke im Nachhinein sehr für die Erinnerung.Ich beging die Gnadenstunde zwar schon letztes Jahr,weil ich kurz zuvor ein Buch über die Rosa Mystica gelesen hatte,aber heuer hätte ich sie vielleicht vergessen.

Erfreulich ist,daß sie anscheinend -nach den Beiträgen in diesem Thread zu schließen- doch schon in einigen Gemeinden gemeinsam gehalten wird.

Viele Grüße

Francisco

Oh Maria,ohne Sünde empfangen,bitte für uns,die wir unsere Zuflucht zu Dir nehmen.
"So ist es auch nicht Liebe, wenn man die Irrlehre, die Entstellung und Auflösung des Glaubens wuchern läßt, als ob wir den Glauben selbst erfänden. Als ob er nicht mehr Gottes Geschenk, die kostbare Perle wäre, die wir uns nicht nehmen lassen."

Papst Benedikt XVI

herzrosenduft

Erleuchteter

Beiträge: 5 866

Wohnort: Deutschland

Beruf: Gärtner

16

19.11.2011, 20:13

In verschiedenen Pfarrgemeinden unserer Umgebung wird diese Stunde in der Kirche durch Anbetung gefeiert. Es sind nicht wenige, die unseren Herrn in dieser Stunde anbeten. Wie sieht es bei euch in eurer Gegend damit aus?
_______________________________________________________________________________________

Der Papst betont die Wichtigkeit eines „christlichen Stils“ der Präsenz auch in der digitalen Welt:

„Dieser verwirklicht sich in einer Form
aufrichtiger und offener, verantwortungsvoller und dem anderen gegenüber
respektvoller Kommunikation“.

herzrosenduft

Erleuchteter

Beiträge: 5 866

Wohnort: Deutschland

Beruf: Gärtner

17

30.11.2014, 20:26

Wir befinden uns in der Novene zum Hochfest der Ohne Erbsünde Empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria.
_______________________________________________________________________________________

Der Papst betont die Wichtigkeit eines „christlichen Stils“ der Präsenz auch in der digitalen Welt:

„Dieser verwirklicht sich in einer Form
aufrichtiger und offener, verantwortungsvoller und dem anderen gegenüber
respektvoller Kommunikation“.

herzrosenduft

Erleuchteter

Beiträge: 5 866

Wohnort: Deutschland

Beruf: Gärtner

18

02.12.2016, 20:23

8. Dezember, Gnadenstunde

Am 8. Dezember von 12 Uhr bis 13 Uhr wird die Gnadenstunde für die Welt begangen, wenn möglich vor dem Tabernakel (oder geistigerweise dort).

In Erinnerung an die große Gnade der Unbefleckten Empfängnis Mariens, als ihre heiligen Eltern, Anna und Joachim um die Herabkunft des Erlösers beteten.

Worte der hl. Jungfrau Maria bei ihrer Erscheinung am 8. Dezember 1947 im Dom von Montichiari:
"Ich wünsche, dass alljährlich am 8. Dezember zur Mittagszeit die Gnadenstunde für die Welt begangen werde. Durch diese Andachtsübungen werden viele geistliche und leibliche Gnaden empfangen werden."

Herzlich erlaube ich mir alle einzuladen, in dieser Stunde zu beten:
* für den Frieden in der Welt
* in den Anliegen Jesu und Mariens
* dass der hl. Wille Gottes vollkommen
in unserem Leben geschehen möge

Ein ganz herzliches Vergelt's Gott, jedem, der hierbei mitmacht ! Danke :)
_______________________________________________________________________________________

Der Papst betont die Wichtigkeit eines „christlichen Stils“ der Präsenz auch in der digitalen Welt:

„Dieser verwirklicht sich in einer Form
aufrichtiger und offener, verantwortungsvoller und dem anderen gegenüber
respektvoller Kommunikation“.

Thema bewerten