20.10.2017, 21:33 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: kathNews. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Richi

Profi

Beiträge: 1 249

Wohnort: Bistum Aachen

161

28.03.2006, 23:22

1. Mai 2006: Wallfahrt Petrusbruderschaft nach Kevelaer, zugleich Eröffnung der Wallfahrt 2006 (päpstl. Segen). Details folgen wenn bekannt.
http://www.introibo.net: Pilgertermine, Publikationen, Pressespiegel, Gebete sowie Lieder zum Download und noch vieles mehr rund um den überlieferten römischen Ritus

Romantika

unregistriert

162

30.03.2006, 23:11

Endlich auch in Kiel!

Der Film "Die große Stille" wird am Freitag, d. 07.04.2006,
in der kath. Kirche St. Nikolaus in Kiel gezeigt.

Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: 5,00 EUR.

Auf diesen Abend freue ich mich schon heute! :] :] :]

Romantika

Martino

Profi

Beiträge: 1 070

Wohnort: NRW

Beruf: Priester

163

12.04.2006, 15:57

Am Ostersonntag ist - zusätzlich zu den 'normalen' Terminen - um 19.00 Uhr in Bonn Kessenich in der Kirche Alt-Sankt-Nikolaus Choralamt im überlieferten Ritus.

Gruß
P. Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Martino« (12.04.2006, 16:00)


queenbix

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Wohnort: Baden-Württemberg

Beruf: Großhandelskauffrau, Übersetzerin

164

27.04.2006, 20:00

Vortrag und Heilungsgebet mit Alan Ames (Australien)

Programm: Rosenkranz, hl. Messe (ca. 60min.) und kurze Pause,
danach Vortrag von Alan Ames (ca. 50min.), Heilungsgebet

Mo. 8. Mai 2006: (siehe Termine für die Schweiz)

Di. 9. Mai 2006: 79297 Oberwinden,
(Schwarzwald, nördl. Freiburg), Pfarrkirche,
ab 18.30 Uhr (Rkr), 19 Uhr (Messe), 20 Uhr (Vortrag),
Info: Pfarramt, Tel.: 0 76 82/2 56

Mi. 10. Mai 2006: 60311 Frankfurt/Main,
Dom St. Bartholomäus, Innenstadt,
ab 18 Uhr (Rkr), 18.30 Uhr (Messe), 19.30 Uhr (Vortrag),
Info: Zureich, Tel.: 0 77 45/92 98 41 (nur Mo-Fr)

Do. 11. Mai 2006: 33154 Salzkotten-Niederntudorf,
(bei Paderborn), St. Matthäus, Matthäus-Ring,
ab 18 Uhr (Rkr), 18.30 Uhr (Messe), 19.30 Uhr (Vortrag),
Info: Fam. Hoffmann, Tel.: 0 52 51/93 04 73

Fr. 12. Mai 2006: 38300 Wolfenbüttel,
(südl. von Braunschweig), Kirche St. Petrus, Harztorwall 2
ab 17 Uhr (Rkr), 17.30 Uhr (Messe), 18,30 Uhr (Vortrag),
Info: Fam. Wenglorz, Tel.: 0 53 31/90 22 83

Sa. 13. Mai 2006: 91336 Heroldsbach,
(zw. Bamberg und Nürnberg), Marienkirche (Gebetsstätte),
ab 17.30 Uhr (Rkr), 18 Uhr (Messe), 19 Uhr (Vortrag),
Info: Gebetsstätte, Tel.: 0 91 90/99 75 87

So. 14. Mai 2006: (siehe Termine für Österreich)

Mo. 15. Mai 2006: 83059 Kolbermoor, (bei Rosenheim),
Kirche Hl. Dreifaltigkeit, Rainerstr. 6,
ab 18.30 Uhr (Rkr), 19 Uhr (Messe), 20 Uhr (Vortrag),
Info: Elisabeth Speth, Tel.: 0 80 61/71 78

Di. 16. Mai 2006: (siehe Termine für Österreich)

Mi. 17. Mai 2006: 92334 Berching-Pollanten,
(zw. Neumarkt/Oberpfalz und Ingolstadt), Pfarrkirche,
ab 17.30 Uhr (Rkr), 18 Uhr (Messe), 19 Uhr (Vortrag),
Info: Pfarramt, Tel.: 0 84 62 / 6 58

Referenz:
Erzbischof B.J. Hickey schrieb 2005: „Ich möchte Alan Ames als einen treuen Katholiken und als rechtschaffenen Mann empfehlen ... Was Herr Ames sagt und schreibt ist einfach, korrekt und widerspricht in keinerlei Weise der rechten Lehre der Kirche.“

Mehr über Alan Ames:
www.alanames.org/de
oder bei:
beatrix@alanames.org
God doesn't choose the able, but He enables the chosen.

Richi

Profi

Beiträge: 1 249

Wohnort: Bistum Aachen

165

03.06.2006, 21:49

Fronleichnam 2006

Düsseldorf-Volmerswerth St. Dionysius 9 Uhr. Hochamt und anschliessende Fronleichnamsprozession der Petrusbruderschaft (klassischer römischer Ritus)
http://www.introibo.net: Pilgertermine, Publikationen, Pressespiegel, Gebete sowie Lieder zum Download und noch vieles mehr rund um den überlieferten römischen Ritus

Tolkien

Erleuchteter

Beiträge: 3 226

Wohnort: Rotkreuz

166

22.06.2006, 11:17

Auf der Veranstaltungsseite von www.apostolat.de sind die ersten fünf Termine für 2007 online: 4 Exerzitien und eine Wallfahrt nach Rom.

Martino

Profi

Beiträge: 1 070

Wohnort: NRW

Beruf: Priester

167

13.07.2006, 12:54

Am Freitag, 14. Juli, wird in Bonn-Kessenich in der Kirche Alt-St.-Nikolaus um 19.00 Uhr ein Requiem als erstes Jahresgedächtnis für Holger P. Sandhofe gesungen.

M.

168

11.08.2006, 13:50

FRAUENDREISSIGER 2006 mit Erzbischof Dr. Karl Braun

Auch in diesem Jahr wird der Frauendreißiger an einigen katholischen Orten besonders begangen, so wiederum im Ortsteil Buchenhüll der Stadt D-85072 Eichstätt in Oberbayern. In die Zeit des Frauendreißigers 2006 fällt der Besuch Seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI. im Freistaat Bayern. In der Eichstätter Wallfahrtskirche St. Marien Buchenhüll wird deshalb in der diesjährigen Predigtreihe das erste Rundschreiben des Papstes "Gott ist die Liebe" in Bezug zu Maria gesetzt: "Die Berufung Marias zur Liebe". Startschuß ist das Hochfest Mariae Himmelfahrt am 15. August, an welchem in der Wallfahrtskirche um 09.30 Uhr das feierliche Hochamt mit Kräutersegnung und mit Eucharistischem Segen von Kirchenrektor Dr. Alexander Pytlik zelebriert wird. Zum feierlichen Frauendreißigerschluß am Sonntag nachmittag, 17. September (nach dem Gedächtnis der Schmerzen Marias) um 14 Uhr, erwarten Buchenhüll und die Pilger dann in Vorfreude Seine Exzellenz Erzbischof Dr. Karl Braun, der an der Lourdesgrotte die Festpredigt halten wird (vormittags: Hochamt in der Kirche um 09.30 Uhr). So wie im Jubiläumsjahr 2004 wird die Volksmusikgruppe Preith unter Leitung von Josef Zach singen und die Eichstätter Stadtkapelle viele Lieder feierlich begleiten.

Die Wallfahrt nach Buchenhüll ist über 500 Jahre alt, und noch heute besuchen zahlreiche Gläubige die Frauendreißigersonntage, wobei sich in den letzten Jahrzehnten für den Frauendreißigerschluß die Lourdesgrotte als besonders geeignet herausgestellt hat. Bei sehr schlechtem Wetter findet die Andacht in der Wallfahrtskirche statt. Für diese Kirche gab es die erste Ablaßgewährung am 12. Juni 1624 durch Papst Urban VIII., und am 28. Oktober 2003 erhielt sie durch Papst Johannes Paul II. eine erweiternde Bestätigung nach der neuen Ablaßordnung, womit der Frauendreißiger gleichzeitig als marianischer Monat in einem römischen Dokument anerkannt und definiert wird. In dieser Zeit gibt es daher für den frommen Besuch der Kirche seit knapp drei Jahren immer einen Teilablaß, nämlich genau datiert von der ersten Vesper des Hochfestes Mariae Himmelfahrt bis zum Untergang der Sonne des Gedächtnisses der Schmerzhaften Mutter Gottes. Ausdrücklich sind der Patroziniumstag Mariae Himmelfahrt und der Festtag Mariae Geburt für Teilnehmer an Zelebrationen zu Ehren der Gottesmutter mit dem vollkommenen Ablaß versehen. Außerdem kann sich jeder Gläubige einen Tag im Jahr aussuchen, an welchem er durch Mitfeier öffentlicher marianischer Frömmigkeitsübungen einen vollkommenen Ablaß gewinnen kann. Schließlich wird jedesmal die Möglichkeit zum vollkommenen Ablaß gewährt, wenn große Scharen gewallfahrtet kommen.

An allen Sonntagen bis zum 17. September (Beginn 20. August) wird jeweils um 14 Uhr eine traditionelle Frauendreißigerandacht mit Kanzelpredigt in der Wallfahrtskirche gehalten, wobei jeweils um 13.30 Uhr der Rosenkranz vorausgeht. Am 17. September wird dann nach dem Rosenkranz das Allerheiligste feierlich zur Lourdesgrotte getragen. Lediglich am Sonntag, dem 10. September, entfällt in diesem Jahr das Buchenhüller Gottesdienstprogramm, da die Wallfahrtspfarrei zur Papstmesse nach München pilgert. Die Abfahrt des Busses ist pünktlich um 05.00 Uhr (vor der Wallfahrtskirche) vorgesehen, und am Samstag, dem 9. September, wird es für die Daheimbleibenden und die Teilnehmer zur Einstimmung um 19 Uhr eine Sonntagsvorabendmesse geben. Derzeit sind noch Sitzplätze im Buchenhüller Bus (offen für alle Wallfahrer!) zu vergeben, Anmeldungen sind unter Telephon 08421/908186 (von Österreich: +498421/908186) möglich. Wer nicht im Bus mitfährt, kann außerdem beim Kirchenrektor noch bis 25. August überschüssige Gratiszugangskarten für sich oder andere beziehen.

Das aktuelle Plakat des Buchenhüller Frauendreißigers kann bereits (1) (2) abgerufen werden. Gruß, Alexius

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Alexius« (22.11.2008, 14:10)


169

19.08.2006, 11:01

Klostermarkt in Dalheim (bei Paderborn)

26. + 27. August

INFOS: http://www.lwl.org/kultur/dalheim/klostermarkt.htm

Wer Christus einlässt, dem geht nichts, nichts – gar nichts verloren von dem, was das Leben frei, schön und groß macht. Nein, erst in dieser Freundschaft öffnen sich die Türen des Lebens. Erst in dieser Freundschaft gehen überhaupt die großen Möglichkeiten des Menschseins auf. Erst in dieser Freundschaft erfahren wir, was schön und was befreiend ist.

(Papst Benedikt XVI.)

Tolkien

Erleuchteter

Beiträge: 3 226

Wohnort: Rotkreuz

170

01.09.2006, 14:54

9. bis 13. Oktober:
Ferienfreizeit für Mädchen von 9 bis 17 Jahren (in zwei Altersgruppen)

im Land Brandenburg, ca. 30 km südlich von Berlin.

Tolkien

Erleuchteter

Beiträge: 3 226

Wohnort: Rotkreuz

172

27.09.2006, 18:02

Ich möchte nochmals auf die Canossaausstellung in Paderborn hinweisen.

Ab Oktober ist diese auch Montags von 10:00 - 20:00 Uhr geöffnet.

http://www.i-basis.de/dp/ansicht/kunden/…=38&inh_id=5631

http://www.canossa2006.de/

Es lohnt sich wirklich!

--------------------

"Der Ort, wo du stehst, ist heiliger Boden"

Berufungstreffen in Paderborn am 15.10.06

http://www.i-basis.de/dp/ansicht/kunden/…=38&inh_id=5569




tobias

Wer Christus einlässt, dem geht nichts, nichts – gar nichts verloren von dem, was das Leben frei, schön und groß macht. Nein, erst in dieser Freundschaft öffnen sich die Türen des Lebens. Erst in dieser Freundschaft gehen überhaupt die großen Möglichkeiten des Menschseins auf. Erst in dieser Freundschaft erfahren wir, was schön und was befreiend ist.

(Papst Benedikt XVI.)

Tolkien

Erleuchteter

Beiträge: 3 226

Wohnort: Rotkreuz

174

26.10.2006, 18:22

Zitat

Original von Tolkien
Die nächsten 5 Mädchenfreizeiten


Ich suche übrigens Betreuerinnen für die Mädchenfreizeiten.

175

15.11.2006, 01:08

Christkönigssonntag: Prozession und Weihe

Wie an jedem letzten Sonntag im Kirchenjahr, am Christkönigsfest (26. November 2006 nach dem erneuerten Kalender des lateinischen Ritus), werden die Gläubigen und Pilger nach dem feierlichen Hochamt um 09.30 Uhr von der Wallfahrtskirche St. Marien Buchenhüll (Stadtteil der Bischofsstadt D-85072 Eichstätt) zur Herz-Jesu-Grotte ziehen, um das von der Kirche für diesen Festtag vorgesehene Weihegebet der Menschheit an das Herz des Christkönigs zur Gewinnung eines vollkommenen Ablasses und besonders in den Anliegen des neuen Bischofs Dr. Gregor Maria Hanke zu verrichten. Papst Benedikt XVI. hat zum 50. Jahrestag des Rundschreibens Pius XII. "Ihr werdet Wasser schöpfen voll Freude aus den Quellen des Heils" (Jes 12,3) auf die besondere Bedeutung der Herz-Jesu-Verehrung für die Praxis des Christentums verwiesen: "Die durchbohrte Seite des Erlösers ist die Quelle, auf die uns die Enzyklika 'Haurietis aquas' verweist: aus dieser Quelle müssen wir schöpfen, um zur wahren Kenntnis Christi zu gelangen und seine Liebe in größerer Tiefe zu erfahren. Dieses Geheimnis der Liebe Gottes zu uns ist aber nicht nur Gegenstand der Herz-Jesu-Verehrung: es ist in gleicher Weise der Inhalt jeder echten Spiritualität und christlichen Frömmigkeit. Daher ist es wichtig zu betonen, daß die Grundlage dieser Verehrung so alt ist wie das Christentum selbst." So gipfelt das Weihegebet der Gläubigen im Ruf: "Sei Du König auch über die, welche durch Irrtum getäuscht oder durch Spaltung von Dir getrennt sind. Rufe sie zum sicheren Hort der Wahrheit und zur Einheit des Glaubens zurück, auf daß bald eine Herde und ein Hirt werde."

Ich würde mich freuen, am Christkönigssonntag oder dann am Samstag, dem 2. Dezember 2006, in Eichstätt selbst zu und nach der heiligen Bischofsweihe von Abt Dr. Gregor Maria einige Leser und Diskutanten zu treffen.

Gruß, Alexius

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Alexius« (15.11.2006, 01:12)


Tolkien

Erleuchteter

Beiträge: 3 226

Wohnort: Rotkreuz

176

16.06.2007, 09:22

Für eine Mädchenfreizeit vom 16. bis 20. Juli im Odenwald suche ich noch eine Köchin. Auch für Köchinnen sind solche Freizeiten ein schönes Erlebnis! Bei Interesse bitte eine PN an mich.
Herzlichen Dank!

Tolkien

Erleuchteter

Beiträge: 3 226

Wohnort: Rotkreuz

177

26.06.2007, 10:49

16. bis 20. Juli:
Ferienfreizeit im Odenwald für Mädchen von 8 bis 17 Jahren (in zwei Altersgruppen).
Anmeldung noch möglich.

Tolkien

Erleuchteter

Beiträge: 3 226

Wohnort: Rotkreuz

178

15.07.2007, 15:08

13. bis 17. August in Rettenberg bei Kempten, Allgäu:
Ferienfreizeit für Mädchen von 12 bis 16 Jahren.

179

15.07.2007, 17:34

An jedem 13., von Mai bis Oktober, 18.30 Uhr (zuvor ab 18.00 Uhr Rosenkranz):

Heilige Messe (in der ordentlichen Form des römischen Ritus) am Hochaltar, teilweise lateinisch; während der Hl. Messe ist auch immer Beichtgelegenheit; anschließend Prozession zur nahegelegenen Wallfahrtskirche, dort Andacht mit Te Deum und sakramentalem Segen. Zelebrant und Prediger in aller Regel Generaloberer P. Andreas Hönisch SJM.

St. Nikolaus-Kirche Wickstadt (Hessen), Prozession zur Kirche Maria Sternbach

180

11.08.2007, 15:08

Buchenhüll (Eichstätt): große Wallfahrtszeit ab 15. August (Frauendreißiger 2007)

Die Hauptwallfahrtszeit im Marienwallfahrtsort Buchenhüll, einem Stadtteil Eichstätts (D-85072), steht in diesem Jahr unter dem Thema "Maria heilt vom Aberglauben". In den Kanzelpredigten soll aufgezeigt werden, wie die Verehrung Mariens den persönlichen Glauben an den dreifaltigen Gott reinigt und bereichert. Die dreißig heiligen Tage – der Frauendreißiger beginnt mit dem Patrozinium der Buchenhüller Wallfahrtskirche am 15. August 2007 um 09.30 Uhr: es wird ein Hochamt mit Eucharistischem Segen und mit Kräutersegnung zelebriert. An den Sonntagen, präzise am 19. August, 26. August und 2. September 2007, wird jeweils um 13.30 Uhr der heilige Rosenkranz in der Wallfahrtskirche St. Marien Buchenhüll gebetet, und im Anschluß ist jeweils um 14.00 Uhr die feierliche Andacht mit Kanzelpredigt.

Am bundesdeutschen Tag des offenen Denkmals gibt es eine Besonderheit: am Sonntag, dem 9. September 2007, beginnt der heilige Rosenkranz um 13.30 Uhr nämlich nicht in der Wallfahrtskirche, sondern beim schwarzen Kreuz in der Nähe der ersten Station des im Freien stehenden Kreuzweges, der im Jahr 2004 neu hergerichtet wurde. Um 14.00 Uhr führt dann der Eichstätter Heimatforscher Rudolf Hager direkt vom schwarzen Kreuz entlang des ältesten Kreuzweges des Bistums Eichstätt in die Kirche. Auch dort wird es eine Führung geben, die dann für alle Pilger mit einer kurzen Eucharistischen Andacht endet. Auch der Aberglaube von vorgestern soll aufgearbeitet werden: Konrektor Dr. Josef Seger wird am Mittwoch, dem 12. September 2007, um 20 Uhr im Buchenhüller Gasthof Baumann (gegenüber der Wallfahrtskirche St. Marien) über die Eichstätter Hexenprozesse unter Fürstbischof Christoph von Westerstetten und die historische Relevanz für Buchenhüll und seine Kirche informieren.

Zum feierlichen Abschluß des Frauendreißigers wird am Sonntag, dem 16. September 2007, der hochwürdigste Diözesanbischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB als Festprediger in der Eucharistischen Andacht an der Lourdesgrotte ab 14.00 Uhr erwartet. Die Bergsängerinnen aus Lenting, Biberg und Oberemmendorf sowie die Stadtkapelle Eichstätt werden die gesamte Zeremonie feierlich begleiten. Jene Pilger, die noch nicht an der Grotte warten oder zu Fuß ankommen werden, können sich dem ab 13.30 Uhr in der Wallfahrtskirche gebeteten heiligen Rosenkranz anschließen. Im Anschluß begrüßt Ortssprecher Xaver Glaßner Seine Exzellenz Bischof Gregor Maria, und um 14.00 Uhr marschieren die Gläubigen mit dem Allerheiligsten Sakrament des Altares zur Lourdesgrotte.

Zwei weitere Höhepunkte fallen in die Zeit des Buchenhüller Frauendreißigers: am Donnerstag, dem 6. September 2007, fliegen Gläubige mit dem Kirchenrektor nach Wien, um die Stadt kennenzulernen und am Freitag, dem 7. September 2007, mit Seiner Heiligkeit Papst Benedikt XVI. bei der Mariensäule Am Hof zu beten. In der Früh gibt es eine Pilgermesse in der Militärbischöflichen Kapelle, und im Anschluß nehmen alle Pilger am Vorprogramm teil (Rückfragen oder Anmeldungen auch unter der Eichstätter Telephonnummer 08421/908186). Es steht allen Pilgern selbstverständlich frei, erst am Sonntag abend heimzufliegen. Am Sonntag, dem 9. September 2007, freut sich die Wallfahrtsgemeinde St. Marien Buchenhüll auf die heilige Nachprimiz von Hochwürden Hans-Tilman Golde um 09.30 Uhr.

PLAKAT DES FRAUENDREISSIGERS IN EICHSTÄTT (BUCHENHÜLL)

In der Hoffnung, daß sich wiederum viele zum Wallfahren nach St. Marien Buchenhüll aufmachen und den einen oder anderen Termin zur Glaubensfestigung und zum Glaubensgespräch nützen, verbleibt mit den besten Wünschen Euer Alexius

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Alexius« (11.08.2007, 15:09)


Thema bewerten