20.10.2017, 08:59 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: kathNews. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Geist aus Appenzell

unregistriert

1

18.04.2004, 10:12

Heilige Faustyna

Hier kann und darf diskutiert werden über die Heilige Schwester Faustyna.

Antonio

Fortgeschrittener

Beiträge: 496

Wohnort: Deutschland

Beruf: Priester

2

18.04.2004, 12:18

Hier eine gute Seite zum Fest!

Allen ein gnadenreiches und gesegnetes Barmherzigkeitsfest!

Möge Gott uns überschütten mit seiner Barmherzigkeit und wir sie auf wirklich annehmen!

Herzlichst

Euer Antonio

Hl. Faustine, bitte für uns!

"Mein Herr und mein Gott, nimm alles von mir, was mich hindert zu dir, gib alles mir, was mich fördert zu dir, nimm mich mir und gib mich ganz zu eigen Dir. Amen"
(Hl. N v. F)

Antonio

Fortgeschrittener

Beiträge: 496

Wohnort: Deutschland

Beruf: Priester

3

18.04.2004, 13:13

Hallo zusammen!

Hier etwas, das zum heutigen Fest wichtig ist! Entommen aus oben erwähnter Page!

Das Fest der Barmherzigkeit soll nicht nur ein Tag besonderer Ehre Gottes in diesem Geheimnis sein, aber auch ein Tag der Gnade für alle Menschen, besonders für die Sünder. Jesus, der Herr, knüpfte nämlich an dieses Fest große Verheißungen. Die größte verband Er mit an diesem Tag empfangenen Heiligen Kommunion - das ist der "vollkommene Nachlaß der Schuld und Strafe", einer Gnade, die wir lediglich im Sakrament der heiligen Taufe empfangen

Ich wünsche, sagte Jesus, der Herr, zur Schwester Faustyna, daß das Bild (...) am ersten Sonntag nach Ostern feierlich geweiht wird; dieser Sonntag soll das Fest der Barmherzigkeit sein.
Ich wünsche, daß das Fest der Barmherzigkeit Zuflucht und Unterschlupf für alle Seelen wird, besonders für die armen Sünder. An diesem Tag ist das Innere Meiner Barmherzigkeit geöffnet; Ich ergieße ein ganzes Meer von Gnaden über jene Seelen, die sich der Quelle Meiner Barmherzigkeit nähern. Jene Seele, die beichtet und die heilige Kommunion empfängt, erhält vollkommenen Nachlaß der Schuld und der Strafen; an diesem Tag stehen alle Schleusen Gottes offen, durch die Gnaden fließen . Keine Seele soll Angst haben, sich Mir zu nähern, auch wenn ihre Sünden rot wie Scharlach wären.

Gruß

Antonio

"Mein Herr und mein Gott, nimm alles von mir, was mich hindert zu dir, gib alles mir, was mich fördert zu dir, nimm mich mir und gib mich ganz zu eigen Dir. Amen"
(Hl. N v. F)

Geist aus Appenzell

unregistriert

4

18.04.2004, 13:24

Eigentlich ein unglaublich hohes Versprechen und ein unglaublich schönes Ereignis, wenn man sich dem öffnen kann.

Besonders heute, aber auch an jedem Tag, ist auf der HP von www.ewtn.com viel darüber zu finden, leider auf Englisch. Mir gefällt nun auch ausserordentlich gut, obwohl ich es zu Beginn kitschig fand, the chaplet of divine Mercy, den Barmherzigkeitsrosenkranz in gesungener Version.

Gottes Segen

Antonio

Fortgeschrittener

Beiträge: 496

Wohnort: Deutschland

Beruf: Priester

5

18.04.2004, 13:26

@ Geist!

Ja so ist es, aber leider ist es so, dass viele das nicht wissen und kein Priester sagt was darüber.

Da kann ich nur sagen, die Beichte ein Heilmittel für unsere Zeit! Mein Lieblingsthema!

Herzlichst

Antonio

"Mein Herr und mein Gott, nimm alles von mir, was mich hindert zu dir, gib alles mir, was mich fördert zu dir, nimm mich mir und gib mich ganz zu eigen Dir. Amen"
(Hl. N v. F)

Geist aus Appenzell

unregistriert

6

18.04.2004, 13:31

Zitat

Original von Antonio
Da kann ich nur sagen, die Beichte ein Heilmittel für unsere Zeit! Mein Lieblingsthema!


Es stimmt, und indem es stimmt, ist es auch gerade Deine ureigene Aufgabe, ein heiligmässiger Beichtvater zu werden.

Ich werde mich gerne melden, sobald Du die Jurisdiktion hast. ;)

Gottes Segen

Beiträge: 1 025

Wohnort: Spanien

7

02.05.2004, 17:24

Zitat von Philomena im Thread "Pater Pio"

Zitat

Maria Ippolita hat gesagt, dass wahrend Matteo im Krankenhaus war, hat sie Padre Pio um Hilfe gebeten und auch Barmherzigkeitsrosenkranz gebetet. Deswegen wollte sie sich auch dem Barmherzigem Jesu und Heilge Faustina bedanken. Sie hat auch gesagt, dass wahrend ihrer schwerer Schwangerschaft (Matteo) hat sie Novene zur gotllichen Barmherzigkeit gebetet.


Die Botschaft der hl.Faustina muß überhaupt schon früh um die Welt gegangen sein.Die letzten Sonntag vom Heiligen Vater seliggesprochene Eusebia Palomino Yenes war bereits eine Apostelin der Botschaft der Barmherzigkeit nach St.Faustina,obwohl sie (Eusebia) bereits 1935 starb.Allerdings war die Botschaft sicherlich noch ohne "Namensnennung",denn Schwester Faustinas Begnadigung ,und ,daß sie die Quelle war,war ja kaum jemanden bekannt,außer den Oberinnen und Beichtvätern und anderen kirchlichen Vorgesetzten.

Gottes Segen

"So ist es auch nicht Liebe, wenn man die Irrlehre, die Entstellung und Auflösung des Glaubens wuchern läßt, als ob wir den Glauben selbst erfänden. Als ob er nicht mehr Gottes Geschenk, die kostbare Perle wäre, die wir uns nicht nehmen lassen."

Papst Benedikt XVI

Mariamante

Fortgeschrittener

Beiträge: 277

Wohnort: Bad Aussee / Wien

8

21.06.2004, 07:52

Gottes Barmherzigkeit

Wie wunderbar, dass Gott uns in Schwester Faustina eine Botin der Barmherzigkeit schenkt. Das Verhalten Jesu gegenüber verwundeten Menschen (Maria Magdalena) ist von einer tiefen Güte und liebevollem Erbarmen geprägt. Wie sehr bedarf der Mensch des göttlichen Erbarmens in seiner Schwäche. Die Botschaften Jesu an Sr. Faustine sind ermutigend, tröstend und können den wegen seiner Schwachheit entmutigten Menschen aufrichten und stärken. Deo gratias.

Barmherzigkeitsgebet

Ich möchte mich ganz in Deine Barmherzigkeit umwandeln, um so ein lebendiges Abbild von Dir zu sein, o Herr, möge diese größte Eigenschaft Gottes, seine unergründliche Barmherzigkeit, durch mein Herz und meine Seele hindurch zu meinen Nächsten gelangen.
Hilf mir, o Herr, daß meine Augen barmherzig schauen , daß ich niemals nach äußerem Anschein verdächtige und richte, sondern wahrnehme, was schön ist in den Seelen meiner Nächsten und ihnen zu Hilfe komme.
Hilf mir, daß mein Gehör barmherzig wird, damit ich mich den Bedürfnissen meiner Nächsten zuneige, daß meine Ohren nicht gleichgültig bleiben für Leid und Klagen der Nächsten.
Hilf mir, Herr, daß meine Zunge barmherzig wird, daß ich niemals über meinen Nächsten abfällig rede, sondern für jeden ein Wort des Trostes und der Vergebung habe.
Hilf mir, Herr, daß meine Hände barmherzig und voll guter Taten sind, damit ich meinem Nächsten nur Gutes tue und schwerigere, mühevollere Arbeit auf mich nehme.
Hilf mir, Herr, daß meine Füße barmherzig sind, daß sie meinen Nächsten immer zu Hilfe eilen und die eigene Mattheit und Ermüdung beherrschen. Meine wahre Rast ist im Dienst am Nächsten.
Hilf mir, Herr, daß mein Herz barmherzig ist, auf daß ich alle Leiden der Nächsten empfinde, daß ich niemandem mein Herz versage, aufrichtigen Umgang auch mit denen oflege, von denen ich weiß, daß sie meine Güte mißbrauchen verden; ich selbst werde mich im barmherzigsten Herzen Jesu verschließen. Über eigene Leiden will ich schweigen. Deine Barmherzigkeit, o mein Herr, soll in mir ausruhen

Laudetur Jesus Christus

9

24.09.2004, 11:01

zur Erinnerung :)

am 26. September beginnt man die Novene zur Heiligen Faustyna




"Die Freude finden wir nicht in der Dingen, sondern in der Tiefe unserer Seele."
Hl.Therese von Lisieux

Bischofsmütze

Fortgeschrittener

Beiträge: 506

Wohnort: österreichisches Montecassino

Beruf: Ordensmann

10

25.09.2004, 09:24

@Philomena

Gibt es ein Tagesgebet zum Gedenktag der hl. Faustyna ? Wenn ja bitte hier postet bzw. mir mailen.

Vergelt´s Gott Bischofsmütze

Geist aus Appenzell

unregistriert

11

25.09.2004, 11:18

Zitat

Original von Bischofsmütze
@Philomena

Gibt es ein Tagesgebet zum Gedenktag der hl. Faustyna ? Wenn ja bitte hier postet bzw. mir mailen.

Vergelt´s Gott Bischofsmütze


mir auch gerne :O

Gottes segen und Vergelts Gott

Geist aus Appenzell

unregistriert

12

05.10.2004, 08:53

anscheinend hat niemand Gebete (offiziell approbierte) zur Hl. Faustina Maria Kowalska

Hl. Faustina, bitte für uns, bitte für Kath.net um ein neues Zuhause und bitte für Amici di Dio, dessen Fürsprecherin Du bist. Amen.


Beiträge: 1 683

Wohnort: Deutschland, NRW

13

05.10.2004, 11:09

Eine kurze Lebensbeschreibung der hl. Sr. Faustina (aus zwei Rundbriefen der Benediktinerabtei St.Joseph de C.)

Gottes Segen

Seraphus
www.imitatio.de
- eine werdende homepage, die (hoffentlich) mit der Zeit wächst... :)

www.marienforum.de

Tolkien

Erleuchteter

Beiträge: 3 226

Wohnort: Rotkreuz

14

05.10.2004, 11:26

Aus Anlass des heutigen Todestages der hl. Faustina möchte ich auf eine Cassette über sie und ihre Botschaft hinweisen, die man bei mir bestellen kann.
Sie ist m.E. auch geeignet, die Botschaft und die Andacht zur Barmherzigkeit bekanntzumachen. Darauf hat der Herr ja bekanntlich große Verheißungen gegeben.
Die Cassette ist mit Musik durchsetzt.

Tolkien

Erleuchteter

Beiträge: 3 226

Wohnort: Rotkreuz

15

05.10.2004, 20:13

Man kann die Cassette auch hier bestellen:
www.barmherzigkeit.net

16

16.10.2004, 11:04

Aus dem Tagebuch der Schwester Faustyna, Heft VI 1732:

"Als ich für Polen betete, hörte ich die Worte: Polen habe ich besonders liebgewonnen und wenn es meinem Willen gehorcht, werde ICH es in seiner Macht und Heiligkeit erhöhen. Aus ihm wird ein Funke hervorgehen, der die Welt auf mein endgültiges Kommen vorbereitet."

Meine Assoziation dazu ist wohl klar......Dass das endgültige Kommen morgen, in 20 Jahren oder auch in 300 Jahren sein kann, ist auch klar.....trotzdem find ich es toll! :) :)

Meine Frage dazu:
In Büchern von Heiligen wird ja oft etwas eingeschmuggelt, was gar nicht von diesen stammt. Was ist mit diesem Zitat?
Wie kann ich prüfen, ob das wirklich von Schwester Faustyna stammt?

Meine Ausgabe des Tagebuchs ist vom Parvis-Verlag, die Ãœbersetzung ist von Dzienniczek- falls das bei dieser Frage weiterhelfen sollte......

Alles Gute
Miss Marple

17

17.10.2004, 10:24

hier findest Du was der Papst dazu sagt:
http://www.vatican.va/holy_father/john_p…e-mercy_ge.html

God Bless
:)
phi.

"Diesen Funken der Gnade Gottes müssen wir entfachen und dieses Feuer des Erbarmens an die Welt weitergeben. Im Erbarmen Gottes wird die Welt Frieden und der Mensch Glückseligkeit finden! Euch, lieben Brüdern und Schwestern, der Kirche in Krakau und Polen und allen, die die Barmherzigkeit Gottes verehren und aus Polen und der ganzen Welt diesen Ort aufsuchen, vertraue ich diese Aufgabe an. Seid Zeugen der Barmherzigkeit! "
Johannes Paul II, Krakau-Lagiewniki
Samstag, 17. August 2002

18

17.10.2004, 14:45

Zitat

Meine Assoziation dazu ist wohl klar......Dass das endgültige Kommen morgen, in 20 Jahren oder auch in 300 Jahren sein kann, ist auch klar.....trotzdem find ich es toll!
Ich finde es auch toll!
Mein erster Gedanke war, wenn die Welt vorbereitet wird, kann das Jahrhunderte dauern, so wie die Menschen in diesem Punkt lernfähig sind.
Mein zweiter Gedanke war:
Jesus hat ja auch verheissen, dass wer die Novene zur Barmherzigkeit in Vorbereitung auf den Barmherzigen Sonntag betet und die erforderliche Beichte und Kommunion praktiziert, dem erlässt Er alle Sündenschuld.
Die Theologen mögen mich berichtigen, wenn ich was Falsches schreibe, aber muss man nicht wegen der Sündenschuld ins Fegefeuer? Dass heisst, wenn man vor dem Sterben die Hl. Sakramente erhält und so alle Sünden getilgt sind, gibt es da noch die Sündenschuld, die man im Fegefeuer "absitzen" muss.
Mein weiterer Gedanke ist, wenn Jesus endgültig kommt, dann gibt es ja kein Fegefeuer mehr. Könnt ihr meinen Gedanken folgen?
Arwen
Jesus, ich vertraue auf Dich!

Gandalf

Administrator

Beiträge: 25 889

Wohnort: Mittelerde

Beruf: M+M (Medien+Management)

19

08.05.2006, 09:56

Grundgerüst gelegt! Schreiber gesucht!
http://www.kathpedia.com/index.php?title=Faustyna_Kowalska
MARY'S MEALS - 10 EURO für ein Kind - Rettet Kinder vor dem Hungertod!
Mit Kath.Net nach IRLAND: Juni 2012 - Papstbesuch - Eucharist. Weltkongress

Padre Pio: "Überlege gut, was du schreibst, denn der Herr wird dich darüber zur Rechenschaft ziehen."

Dirk

Erleuchteter

Beiträge: 3 377

Beruf: Promovierter Naturwissenschaftler

20

08.05.2006, 10:00

Zitat

Original von Gandalf
Grundgerüst gelegt! Schreiber gesucht!
http://www.kathpedia.com/index.php?title=Faustyna_Kowalska


Man müsste noch erklären, wer von den beiden Personen auf dem Bild die Hl. Faustyna ist... ;)

Thema bewerten