22.11.2017, 08:34 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: kathNews. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Philothea

Moderator

Beiträge: 6 138

Wohnort: Region Bonn

Beruf: Kinderkrankenschwester

1

08.09.2008, 14:07

Erziehung zur Liebe - oder wie gehe ich mit meinem Körper um?

Erziehung zur Liebe - oder wie gehe ich mit meinem Körper um?
Das ist eine Frage des wie bringe ich Jugendliche dazu mit ihrem Körper zu leben.
Eine Antwort gibt das TEenstar-Programm.
Teenstar
ich war am Wochenende auf einer Fortbildung und bin begeistert.
Philothea
Gegen Stolz, gegen Neid, gegen Lieblosigkeit und Hass gibt es ein einziges, großes Heilmittel - die Liebe.
(Franz von Sales)
:P Philothea 8)

Gandalf

Administrator

Beiträge: 25 889

Wohnort: Mittelerde

Beruf: M+M (Medien+Management)

2

09.09.2008, 23:16

RE: Erziehung zur Liebe - oder wie gehe ich mit meinem Körper um?

Zitat

Original von Philothea
Erziehung zur Liebe - oder wie gehe ich mit meinem Körper um?
Das ist eine Frage des wie bringe ich Jugendliche dazu mit ihrem Körper zu leben.
Eine Antwort gibt das TEenstar-Programm.
Teenstar
ich war am Wochenende auf einer Fortbildung und bin begeistert.
Philothea


Eine gute Sache, die auch in Österreich sehr aktiv ist. TEENSTAR kann man nur empfehlen und ist eine katholische Alternative, auch auf der Basis der Lehre der Kirche... Eigentlich müsste die "katholische jugend" und BDKJ das anbieten und unterstützen.

Traurig ist, dass diese Iniative ebenso wie viele andere gute Init. Null Euro Unterstützung von der Kirche bekommen...

G
MARY'S MEALS - 10 EURO für ein Kind - Rettet Kinder vor dem Hungertod!
Mit Kath.Net nach IRLAND: Juni 2012 - Papstbesuch - Eucharist. Weltkongress

Padre Pio: "Überlege gut, was du schreibst, denn der Herr wird dich darüber zur Rechenschaft ziehen."

Benedicta

Anfänger

Beiträge: 20

Wohnort: Deutschland

3

05.10.2008, 23:59

RE: Erziehung zur Liebe - oder wie gehe ich mit meinem Körper um?

Zitat

ich war am Wochenende auf einer Fortbildung und bin begeistert.


Das kann ich voll nachvollziehen!!! Ich habe bei Radio Horeb einen Vortrag darüber gehört und war ebenso ganz erfreut, dass es so etwas gibt. Leider war die Sendung schon am 28.03.08. Deshalb gibt es den Vortrag als Podcast nicht mehr. Vielleicht kann man sich aber noch eine CD bestellen. Soviel ich weiß, geht dies 6 Monate lang. Sehr, sehr empfehlenswert!!!
Auch für Eltern, Großeltern und alle, die etwas Zeit zur Verfügung haben und der Jugend etwas gutes tun wollen...

Lebenshilfe am 28.03.08

LG Benedicta
Gott ist Fleisch geworden - ist Herz geworden.
Gott selbst hat sich unser Herz genommen.
K. Hemmerle

4

15.10.2008, 13:58

http://www.teen-star.de/resources/Mailing_DE-web.pdf

Da stehen NoNaNed Flosskeln dort das kann Konservativ wie Liberal sein diese Themen.

Ich wurde streng katholisch erzogen in der Schule (Landgemeinde, Pfarrer war Religionslehrer) und ich fand das eigentlich eine Frechheit was dort unterrichtet wurde in Sachen "Liebe"
Die bekannten Amenmärchen was das Kreuz und Hirn schädigt wurde öfters erzählt X(

Damals wurde das ganze mit "Mach das nicht" und "Das tut man nicht" und "DAS ist Sünde" belegt das die Liebe ansich auf der Strecke blieb

X(

Philothea

Moderator

Beiträge: 6 138

Wohnort: Region Bonn

Beruf: Kinderkrankenschwester

5

15.10.2008, 19:08

Zitat

Original von johannf
http://www.teen-star.de/resources/Mailing_DE-web.pdf

Da stehen NoNaNed Flosskeln dort das kann Konservativ wie Liberal sein diese Themen.


Was sind NoNaNed Flosskeln ?(


Bei einem kurzen Vorstellen von einem Programm kann man auch nicht alles reinschreiben - oder?

Zitat

Ich wurde streng katholisch erzogen in der Schule (Landgemeinde, Pfarrer war Religionslehrer) und ich fand das eigentlich eine Frechheit was dort unterrichtet wurde in Sachen "Liebe"
Die bekannten Amenmärchen was das Kreuz und Hirn schädigt wurde öfters erzählt X(
?( ?( ?(

Zitat

Damals wurde das ganze mit "Mach das nicht" und "Das tut man nicht" und "DAS ist Sünde" belegt das die Liebe ansich auf der Strecke blieb

Naja aber besser als zu sagen allles ist erlaubt, wie das heute so gern getan wird
Gegen Stolz, gegen Neid, gegen Lieblosigkeit und Hass gibt es ein einziges, großes Heilmittel - die Liebe.
(Franz von Sales)
:P Philothea 8)

Philothea

Moderator

Beiträge: 6 138

Wohnort: Region Bonn

Beruf: Kinderkrankenschwester

6

15.10.2008, 19:09

indem von mir angegebenen Link findest du mehr
Gegen Stolz, gegen Neid, gegen Lieblosigkeit und Hass gibt es ein einziges, großes Heilmittel - die Liebe.
(Franz von Sales)
:P Philothea 8)

7

15.10.2008, 20:10

Ich bin uber die URL auf das PDF Document gekommen

Klomb

Meister

Beiträge: 2 284

Beruf: Wächter der Rechtgläubigkeit ;)

8

27.02.2009, 09:39

RE: Und noch eine Frage


Ist eigenlich Petting mit meinem Partner/Frau erlaubt ?

Na, freilich ist Streicheln (=to pet) erlaubt.

Jakoba

Meister

Beiträge: 2 814

Wohnort: Bistum Chur und bin stolz darauf!

Beruf: Pönitente

9

27.02.2009, 10:07

Ich wurde streng katholisch erzogen in der Schule (Landgemeinde, Pfarrer war Religionslehrer) und ich fand das eigentlich eine Frechheit was dort unterrichtet wurde in Sachen "Liebe"
Die bekannten Amenmärchen was das Kreuz und Hirn schädigt wurde öfters erzählt X(

Damals wurde das ganze mit "Mach das nicht" und "Das tut man nicht" und "DAS ist Sünde" belegt das die Liebe ansich auf der Strecke blieb

X(
Ich möchte gerne eine Reaktion auf Jahannfs Beitrag von Oktober 08 als Antwort auf die Frage von Knackerl verbinden:

Die wahre Liebe ist, die Seele des Partners (oder Partnerin) vor Sünden zu bewahren.
Somit muss man doch, so meine ich, auch im Falle des Pettings unterscheiden zwischen Partnerin und Ehefrau.
Petting vor der Ehe, muss das sein? Ich finde nein. Der Wert von Petting finde ich schon, ein viel zu grosses Geschenk, als dass man dies schon vor der Ehe vergeuden sollte.
Nun hoffe ich, dass ihr nicht all zu streng mit mir seid. ;)
Gebetsbuch: "Sakrament des Altars" bei www.aszetik.net
Suche: "Leben der Heiligen" P. François Giry

10

27.02.2009, 10:36

Ach Gott, bevor man hier redet, müsste man ja erst richtig definieren, was "Petting" (Hilfe, diesen Begriff haben wir mit 16 verwendet, kommt mir irgendwie so blöde vor...) genau ist. Und dann kann ja eine Antwort nicht ohne die nötige Tiefe gegeben werden, denn ein bloßes Regelwerk mit technischen Angaben wo man nun vor der Ehe hinfassen darf und nicht, kanns ja wohl nicht sein. Manchmal scheint mir die Leute wollen sowas hören, um sich anschließend drüber lustig machen zu können.
Wenn die Seele Gott sucht
so sucht ihr Liebster, der Gott ist,
sie mit unendlich größerer Liebe

Jakoba

Meister

Beiträge: 2 814

Wohnort: Bistum Chur und bin stolz darauf!

Beruf: Pönitente

11

27.02.2009, 13:25

Hallo, Linda,

Angaben, wo man nun vor der Ehe hinfassen darf, wollte ich gar nicht geben. Ich wurde sehr altmodisch erzogen und als ich 19 war (immerhin schon 1980! ) war sogar noch das Händchen halten verboten. Jeder Art von "Hinfassen vor der Ehe" toleriere ich bei meine eigene Kinder, notgedrungen, aber gut finde ich es trotzdem nicht.

Ich bin auch nicht liberal genug um sagen zu können, dass es jeder für sich entscheiden soll. Da ich noch keine "gesunde" alternative gefunden habe, nämlich einer der nicht zur Sünde verleitet, halte ich es halt bei den altbewährten Regeln, bei den Regeln die ich kenne und sehr schätze.

Deshalb auch meine Verbindung mit dem Beitrag über die "Sture Kirche die nur Verbote kennt", damit auch ein "harmloses" Petting als wertvolles Liebesbeweis aufgewertet wird. Jeder Art von Zärtlichkeit, ja sogar ein "Liebäugeln" oder ein einfühlsames Wort, kann zur Sünde verführen, und deshalb sollte man diese allergrösste Schätze nur sehr sparsam einsetzen.
. . . finde ich. :rolleyes:
Gebetsbuch: "Sakrament des Altars" bei www.aszetik.net
Suche: "Leben der Heiligen" P. François Giry

12

28.02.2009, 00:52

Ach Gott, bevor man hier redet, müsste man ja erst richtig definieren, was "Petting" (Hilfe, diesen Begriff haben wir mit 16 verwendet, kommt mir irgendwie so blöde vor...) genau ist. Und dann kann ja eine Antwort nicht ohne die nötige Tiefe gegeben werden, denn ein bloßes Regelwerk mit technischen Angaben wo man nun vor der Ehe hinfassen darf und nicht, kanns ja wohl nicht sein. Manchmal scheint mir die Leute wollen sowas hören, um sich anschließend drüber lustig machen zu können.


Den Eindruck habe ich auch sehr stark. Besonders wenn ich mir die Beiträge des Users mit dem merkwürdigen Nickname "knackerl" anschaue...

Liebe Jakoba, bitte sei nicht so streng, ein "einfühlsames Wort" soll zur Sünde verführen? Wo kommen wir hin, wenn alles nur noch streng und rigide ist? Dann wird der Umgang unter den Menschen doch recht kalt und ungemütlich... oder habe ich Dich eventuell nur falsch verstanden? Ich gehe immer davon aus, daß es nicht nur in einer partnerschaftlichen Beziehung (in der Ehe) Liebe gibt, sondern daß es auch diese andere Form von Liebe gibt, die in jedem anderen Menschen die von Gott geschaffene Seele sieht...

LG Romantika
Sei gepriesen, Herr Jesus Christus, Sohn des lebendigen Gottes. Du bist der Erlöser der Welt, unser Herr und Heiland, der zur Rechten des Vaters thront. Komm, Herr Jesus, und steh uns bei, daß wir alle Zeit mit Dir leben und in das Reich deines Vaters gelangen. Amen.

Jakoba

Meister

Beiträge: 2 814

Wohnort: Bistum Chur und bin stolz darauf!

Beruf: Pönitente

13

28.02.2009, 12:33

Vielleicht "recht kalt und ungemütlich", sicher nach den heutigen modernen Normen, wenn dann aber die Liebe Gottes in der Umgang mit den Mitmenschen mitspielen darf, dann erst kann das Miteinander brüderlich und schwesterlich werden. Und ein "einfühlsames Wort" wird dann nicht mehr zur Sünde (auf Deutsch: zur Sex) verführen können.

Man braucht nicht in jedes "strenge" Wort sofort das Böse zu erahnen. Deshalb, liebe Romantika, du hast mich schon richtig verstanden, denn du bringst die richtige Schlussfolgerung, eben die "andere" Form der Liebe. Du hast dies so schön geschrieben, wie ich es selber nie hätte schreiben können. Danke!

Auch die Ehe ist eine "Berufung". Wer stets anständig und zuvorkommend, nach dem Willen Gottes lebt, der wird irgendwann einem Partner bekommen, . . . wie vom Himmel geschickt. Unser Herrgott kann nicht anders, denn er ist so gut!
Ein wenig Zurückhaltung, Respekt und Selbstbeherrschung, ist denn das zu viel verlangt?

Oder anders ausgedrückt: jedes mal wenn man am liebsten jemand zärtlich berühren möchte aber, um die Liebe Gottes, darauf verzichtet, bekommt man eine Goldmünze. Wer möchte diese nicht fleissig sparen, bis er seinen "grössten Schatz" dafür bekommen kann? (oder etwas Lampenöl, wie eine kluge Jungfrau? )


;( ps. bitte verzeiht mir meine Grammatikfehler, hier habe ich immer sowohl Männern und Frauen gleichermassen gemeint, und "hetero" Freundschaften.
Gebetsbuch: "Sakrament des Altars" bei www.aszetik.net
Suche: "Leben der Heiligen" P. François Giry

ralf-fennig

Anfänger

Beiträge: 48

Wohnort: Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger

14

09.03.2009, 01:14

Danke!
Ich finde den Link sehr wertvoll.
Geschichten über Rückenmark und Hirn erzähle ich nicht - aber ich meine auch das nicht alles zu jeder Zeit gut ist.
Zentrumspartei unterstützen! [url='http://www.zentrumswahl.de.tf']http://www.zentrumspartei.de[/url]

Philothea

Moderator

Beiträge: 6 138

Wohnort: Region Bonn

Beruf: Kinderkrankenschwester

15

09.03.2009, 17:41

Danke!
Ich finde den Link sehr wertvoll.
Geschichten über Rückenmark und Hirn erzähle ich nicht - aber ich meine auch das nicht alles zu jeder Zeit gut ist.
dein post verstehe ich nicht, kannst du das mal genauer erklären?
Gegen Stolz, gegen Neid, gegen Lieblosigkeit und Hass gibt es ein einziges, großes Heilmittel - die Liebe.
(Franz von Sales)
:P Philothea 8)

ralf-fennig

Anfänger

Beiträge: 48

Wohnort: Goldenstedt

Beruf: Altenpfleger

16

09.03.2009, 19:35


Danke!
Ich finde den Link sehr wertvoll.
Geschichten über Rückenmark und Hirn erzähle ich nicht - aber ich meine auch das nicht alles zu jeder Zeit gut ist.
dein post verstehe ich nicht, kannst du das mal genauer erklären?
Tut mir leid - eigentlich versuche ich immer mich klar auszudrücken.

Also: Für den Link zu dieser Aktion bin ich als Leiter einer kleinen Pfadfinderschaft sehr dankbar. Das was die "Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung" zum Thema verbreitet (und was dementsprechend auch auf vielen Jugendleiterkursen verbreitet wird) finde ich wenig hilfreich.
Jemand schrieb hier das er in einer streng-katholischen Region aufwuchs und Sexualerziehung hauptsächlich über Angst betrieben wurde (passt auf! Rückenmark und Hirn leiden unter bestimmten Handlungen!). Das war von Anfang an nicht meine "Richtung" in entsprechenden Gesprächen - aber es ist mir schon wichtig Jugendlichen zu vermitteln das in der Sexualität auch nicht immer alles gut ist wozu es einem vielleicht grad mal treiben mag...
Zentrumspartei unterstützen! [url='http://www.zentrumswahl.de.tf']http://www.zentrumspartei.de[/url]

Philothea

Moderator

Beiträge: 6 138

Wohnort: Region Bonn

Beruf: Kinderkrankenschwester

17

09.03.2009, 21:53

ok so ist es zu verstehen.

Ja die BzfgA hat nur ein gutes Material zu diesem Thema das 9x2 - das ist wirklich gut, da geht es um die Entwicklung des Kindes im Mutterleib.

Teenstar hat super gutes Material und eine wirklich gute Pädagogik. Ich bin jedenfalls begeistert.

lg

Philothea
Gegen Stolz, gegen Neid, gegen Lieblosigkeit und Hass gibt es ein einziges, großes Heilmittel - die Liebe.
(Franz von Sales)
:P Philothea 8)

Beiträge: 781

Wohnort: Bayern

18

24.04.2009, 10:58

M

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Miraculix« (17.12.2009, 10:37)


Beiträge: 781

Wohnort: Bayern

19

11.05.2009, 12:25

M.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Miraculix« (17.12.2009, 10:37)


20

11.05.2009, 22:48

Vieles von dem was in der Schule so gelehrt wird ist einfach wiederlich.

Thema bewerten