15.12.2017, 20:44 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: kathNews. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

herzrosenduft

Erleuchteter

Beiträge: 5 866

Wohnort: Deutschland

Beruf: Gärtner

121

01.06.2012, 10:06

Bei uns gibt es halbjährlich Kinderkleidermärkte, wo Kleidung und alles Mögliche von Privatleuten aus der Gemeinde zum Verkauf angeboten wird. Dort kann man sich günstig mit allem eindecken. Von Niedersachsen ist es nicht weit bis in Münsterland, falls ihr in der Diaspora leben solltet. ... Ich kann mich gerne auch mal bei der ökumenischen Kleiderstube erkundigen, was da so vorrätig ist...
_______________________________________________________________________________________

Der Papst betont die Wichtigkeit eines „christlichen Stils“ der Präsenz auch in der digitalen Welt:

„Dieser verwirklicht sich in einer Form
aufrichtiger und offener, verantwortungsvoller und dem anderen gegenüber
respektvoller Kommunikation“.

Ophelia

Anfänger

Beiträge: 4

Wohnort: Niedersachsen

Beruf: Juristin

122

01.06.2012, 19:07

Wir haben

heute wirklich viel erreicht. Bei der Caritas waren alle sehr freundlich und hilfsbereit und jetzt wird meine Cousine mit dem Nötigsten erst einmal versorgt. Die Wohnungsproblematik haben wir - so glaube ich - auch geschickt gelöst. Meine Cousine zieht jetzt erst mal bei mir ein und da ich selber fünf Söhne habe können die sich erst mal an ein kleines weibliches Wesen gewöhnen (es ist nämlich ein Mädchen!). Mein Mann und ich werden dann meine Cousine nach besten Wissen und Gewissen unterstützen und gemeinsam schaffen wir das schon!
Vielen lieben Dank nochmal für die Tips. Nächstes Mal werde ich alle links erst einmal durchforschen, bevor ich wieder Fragen stelle, die ich durch dieses Forum eigentlich schon beantwortet hatte.
Liebe Grüße

herzrosenduft

Erleuchteter

Beiträge: 5 866

Wohnort: Deutschland

Beruf: Gärtner

123

30.06.2012, 13:25

Beratung und Hilfe für Schwangere

:!: 0180-3699963 (Telefon)
und www.vita-l.de

Es gibt Alternativen :!:
_______________________________________________________________________________________

Der Papst betont die Wichtigkeit eines „christlichen Stils“ der Präsenz auch in der digitalen Welt:

„Dieser verwirklicht sich in einer Form
aufrichtiger und offener, verantwortungsvoller und dem anderen gegenüber
respektvoller Kommunikation“.

corinquietum

Moderator

Beiträge: 1 597

Wohnort: Bad Waldsee

Beruf: Kath. Priester i.R

124

12.07.2012, 18:50

Ausdruck "ungewollt schwanger"

ist mir eigentlich daneben.
Was heißt denn in diesem Zusammenhang "ungewollt"? War das Vorausgehende Verhalten auch ungewollt oder hätte man besser vorher nachdenken sollen?

+C.
Wo immer Beifall für menschliches Machen in der Liturgie aufbricht, ist dies ein sicheres Zeichen, dass man das Wesen der Liturgie gänzlich verloren und sie durch eine Art religiös gemeinter Unterhaltung ersetzt hat." Card. J. Ratzinger

herzrosenduft

Erleuchteter

Beiträge: 5 866

Wohnort: Deutschland

Beruf: Gärtner

125

13.07.2012, 18:12

Für das Leben . Gegen Abtreibung

_______________________________________________________________________________________

Der Papst betont die Wichtigkeit eines „christlichen Stils“ der Präsenz auch in der digitalen Welt:

„Dieser verwirklicht sich in einer Form
aufrichtiger und offener, verantwortungsvoller und dem anderen gegenüber
respektvoller Kommunikation“.

herzrosenduft

Erleuchteter

Beiträge: 5 866

Wohnort: Deutschland

Beruf: Gärtner

126

03.08.2012, 15:03

_______________________________________________________________________________________

Der Papst betont die Wichtigkeit eines „christlichen Stils“ der Präsenz auch in der digitalen Welt:

„Dieser verwirklicht sich in einer Form
aufrichtiger und offener, verantwortungsvoller und dem anderen gegenüber
respektvoller Kommunikation“.

herzrosenduft

Erleuchteter

Beiträge: 5 866

Wohnort: Deutschland

Beruf: Gärtner

127

02.09.2012, 09:39

RE: Wir haben

heute wirklich viel erreicht. Bei der Caritas waren alle sehr freundlich und hilfsbereit und jetzt wird meine Cousine mit dem Nötigsten erst einmal versorgt. Die Wohnungsproblematik haben wir - so glaube ich - auch geschickt gelöst. Meine Cousine zieht jetzt erst mal bei mir ein und da ich selber fünf Söhne habe können die sich erst mal an ein kleines weibliches Wesen gewöhnen (es ist nämlich ein Mädchen!). Mein Mann und ich werden dann meine Cousine nach besten Wissen und Gewissen unterstützen und gemeinsam schaffen wir das schon!
Vielen lieben Dank nochmal für die Tips. Nächstes Mal werde ich alle links erst einmal durchforschen, bevor ich wieder Fragen stelle, die ich durch dieses Forum eigentlich schon beantwortet hatte.
Liebe Grüße
@Ophelia

...wie ist es euch weiter ergangen?
_______________________________________________________________________________________

Der Papst betont die Wichtigkeit eines „christlichen Stils“ der Präsenz auch in der digitalen Welt:

„Dieser verwirklicht sich in einer Form
aufrichtiger und offener, verantwortungsvoller und dem anderen gegenüber
respektvoller Kommunikation“.

128

16.09.2012, 21:38

Gestern nahm ich mit Freunden am "Marsch für's Läbe" in Zürich teil, eine grossartig organisierte Grossveranstaltung mit gegen 2000 Teilnehmern!
Hier ein Link zur Website der Organisatoren mit vielen Bildern und zwei Videos!
Die Pöbeleien, Obszönitäten und Beleidigungen am Rand von militanten AbtreibungsvertreterInnen boten ausreichend Anlass, für diese irregeleiteten Seelen zu beten
cor ad cor loquitur
John Henry Newman

herzrosenduft

Erleuchteter

Beiträge: 5 866

Wohnort: Deutschland

Beruf: Gärtner

129

01.10.2012, 09:35

Marsch für das Leben in Berlin

_______________________________________________________________________________________

Der Papst betont die Wichtigkeit eines „christlichen Stils“ der Präsenz auch in der digitalen Welt:

„Dieser verwirklicht sich in einer Form
aufrichtiger und offener, verantwortungsvoller und dem anderen gegenüber
respektvoller Kommunikation“.

herzrosenduft

Erleuchteter

Beiträge: 5 866

Wohnort: Deutschland

Beruf: Gärtner

130

07.10.2012, 07:32

Jean Garton schreibt in ihrem Buch "Mein Bauch gehört mit! - Manipulation durch Sprache" (S. 40)

"Das Wort «Schwangerschaftsabbruch» ist ein Euphemismus, der es erlaubt, mit Abtreibung wie mit einem abstrakten Begriff umzugehen. Es ist ein Ausdruck, der die Wahrheit verschleiert, denn es suggeriert, eine Abtreibung sei eine Prozedur ohne Opfer, und so läßt sich mit diesem Wort hervorragend um den heißen Brei herumreden.
«Schwangerschaftsabbruch» klingt viel akzeptabler für das Gewissen als «ungeborene Babys vergiften, verstümmeln oder zerkleinern» - Worte, die Bilder hervorrufen, die unsere Sinne und Gefühle schockieren.

Und genau das ist der Zweck eines Euphemismus: etwas durch einen Begriff so zu beschönigen, daß der wirkliche Charakter oder Sachverhalt nicht durch geistige Bilder fühlbar wird." Das Wort «Schwangerschaftsabbruch» macht uns taub für den Schmerz dieses Vorgangs, denn es ist eindeutig das Leben des ungeborenen Kindes, das hier «abgebrochen» wird."

Euphemismus = Beschönigung

Die Realität ist definitv eine Tötungshandlung:
"Vorgeburtliche Kindestötung" od, "Töten durch Abtreibung"
wäre der korrekte Sprachgebrauch.

Prof. Hermann Schneider :
"Nenn dein Kind nicht Schwangerschaft !"
_______________________________________________________________________________________

Der Papst betont die Wichtigkeit eines „christlichen Stils“ der Präsenz auch in der digitalen Welt:

„Dieser verwirklicht sich in einer Form
aufrichtiger und offener, verantwortungsvoller und dem anderen gegenüber
respektvoller Kommunikation“.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »herzrosenduft« (07.10.2012, 07:37)


herzrosenduft

Erleuchteter

Beiträge: 5 866

Wohnort: Deutschland

Beruf: Gärtner

131

25.10.2012, 14:22

Die Internetadresse vom Deutschen Down-Syndrom Infocenter lautet www.ds-infocenter.de. Hier kann man sich über Trisomie 21 informieren.
_______________________________________________________________________________________

Der Papst betont die Wichtigkeit eines „christlichen Stils“ der Präsenz auch in der digitalen Welt:

„Dieser verwirklicht sich in einer Form
aufrichtiger und offener, verantwortungsvoller und dem anderen gegenüber
respektvoller Kommunikation“.

herzrosenduft

Erleuchteter

Beiträge: 5 866

Wohnort: Deutschland

Beruf: Gärtner

132

25.10.2012, 18:15

_______________________________________________________________________________________

Der Papst betont die Wichtigkeit eines „christlichen Stils“ der Präsenz auch in der digitalen Welt:

„Dieser verwirklicht sich in einer Form
aufrichtiger und offener, verantwortungsvoller und dem anderen gegenüber
respektvoller Kommunikation“.

herzrosenduft

Erleuchteter

Beiträge: 5 866

Wohnort: Deutschland

Beruf: Gärtner

133

02.11.2012, 19:04

In Österreich gibt es die Aktion Leben: http://www.aktionleben.at/
Hier gibt es Hilfe oder man kann hier helfen...
_______________________________________________________________________________________

Der Papst betont die Wichtigkeit eines „christlichen Stils“ der Präsenz auch in der digitalen Welt:

„Dieser verwirklicht sich in einer Form
aufrichtiger und offener, verantwortungsvoller und dem anderen gegenüber
respektvoller Kommunikation“.

herzrosenduft

Erleuchteter

Beiträge: 5 866

Wohnort: Deutschland

Beruf: Gärtner

134

02.11.2012, 21:30

_______________________________________________________________________________________

Der Papst betont die Wichtigkeit eines „christlichen Stils“ der Präsenz auch in der digitalen Welt:

„Dieser verwirklicht sich in einer Form
aufrichtiger und offener, verantwortungsvoller und dem anderen gegenüber
respektvoller Kommunikation“.

herzrosenduft

Erleuchteter

Beiträge: 5 866

Wohnort: Deutschland

Beruf: Gärtner

135

10.11.2012, 13:34

http://www.bischof-tenhumberg-stiftung.de/
Die Bischof Tenhumberg Stiftung hilft schwangeren Frauen, die in wirtschaftliche Not geraten...
_______________________________________________________________________________________

Der Papst betont die Wichtigkeit eines „christlichen Stils“ der Präsenz auch in der digitalen Welt:

„Dieser verwirklicht sich in einer Form
aufrichtiger und offener, verantwortungsvoller und dem anderen gegenüber
respektvoller Kommunikation“.

herzrosenduft

Erleuchteter

Beiträge: 5 866

Wohnort: Deutschland

Beruf: Gärtner

136

13.11.2012, 09:18

https://vorabtreibung.net/
Dort findet man:
Informationen und ein Forum zum Thema Schwangerschaft + Abtreibung
_______________________________________________________________________________________

Der Papst betont die Wichtigkeit eines „christlichen Stils“ der Präsenz auch in der digitalen Welt:

„Dieser verwirklicht sich in einer Form
aufrichtiger und offener, verantwortungsvoller und dem anderen gegenüber
respektvoller Kommunikation“.

herzrosenduft

Erleuchteter

Beiträge: 5 866

Wohnort: Deutschland

Beruf: Gärtner

137

13.11.2012, 09:29

https://vorabtreibung.net/
Dort findet man:
Informationen und ein Forum zum Thema Schwangerschaft + Abtreibung
Passend dazu bei kath.net: http://www.kath.net/detail.php?id=30323 (Erstes Pro-Life-Internetforum für ungewollt Schwangere)
Ausserdem hier: http://www.1000plus.de/index.php
Impressum hier: http://www.1000plus.de/impressum.html
_______________________________________________________________________________________

Der Papst betont die Wichtigkeit eines „christlichen Stils“ der Präsenz auch in der digitalen Welt:

„Dieser verwirklicht sich in einer Form
aufrichtiger und offener, verantwortungsvoller und dem anderen gegenüber
respektvoller Kommunikation“.

Lorger

Meister

Beiträge: 2 307

Wohnort: Niederösterreich, ED Wien

138

06.12.2012, 11:26

Für Frauen, die ein Kind bekommen, dieses aber aus welchen Gründen immer nicht behalten wollen, gibt es seit Jahren die Einrichtung der Babyklappen. Diese werden jedoch nur selten in Anspruch genommen.
Jedenfalls in Österreich gibt es eine andere Möglichkeit, nämlich die anonyme Geburt. http://anonymegeburt.at/

veruschka

Fortgeschrittener

Beiträge: 502

Wohnort: Diözese Linz

Beruf: Korrekturleserin

139

06.12.2012, 17:41

Für Frauen, die ein Kind bekommen, dieses aber aus welchen Gründen immer nicht behalten wollen, gibt es seit Jahren die Einrichtung der Babyklappen. Diese werden jedoch nur selten in Anspruch genommen.
Jedenfalls in Österreich gibt es eine andere Möglichkeit, nämlich die anonyme Geburt. http://anonymegeburt.at/


Danke!
Der sehr wichtige Unterschied: Bei der anonymen Geburt kann das Kind später etwas über seine Herkunft und die Umstände erfahren. Das ist ganz entscheidend wichtig für Menschen, wir wollen unsere Wurzeln, unsere Herkunft kennen können. Drum bitte, wenn jemand kann, sich immer eher für anonyme Geburt einsetzen als für Babyklappen, dei natürlich auch Kinder retten.

herzrosenduft

Erleuchteter

Beiträge: 5 866

Wohnort: Deutschland

Beruf: Gärtner

140

13.01.2013, 18:12

https://vorabtreibung.net/
Dort findet man:
Informationen und ein Forum zum Thema Schwangerschaft + Abtreibung
_______________________________________________________________________________________

Der Papst betont die Wichtigkeit eines „christlichen Stils“ der Präsenz auch in der digitalen Welt:

„Dieser verwirklicht sich in einer Form
aufrichtiger und offener, verantwortungsvoller und dem anderen gegenüber
respektvoller Kommunikation“.

Thema bewerten